Mountainbikes im Test

Testbericht: GT Sanction 1.0 (Modelljahr 2011)

GT Sanction 1.0
Foto: Benjamin Hahn
Durch den vortriebseffizienten Hinterbau mit eher wenig Reserven liegt das Einsatzgebiet des Sanction in einfachem Enduro-Gelände.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Wipparmer Hinterbau
  • Gelungene Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Wenig Reserven am Heck
  • Tritt erfolgt von hinten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Übersehen ausgeschlossen! Warnwesten-Look und farblich abgestimmte Parts machen das GT zum echten Hingucker. Das lange Oberrohr führt zu einer leicht gestreckten Oberkörperhaltung, durch flachen Sitzwinkel und Versatz der Sattelstütze erfolgt der Tritt spürbar von hinten. Das verhindert effizienten Vortrieb, auch wenn der patentierte Hinterbau im Sitzen nur wenig wippt und bergauf kaum wegsackt.

Für steile Uphills fehlt dem Bike zudem eine Gabelabsenkung. 150 Millimeter Federweg am Heck absorbieren leichte bis mittelharte Schläge gut, in anspruchsvollem Gelände kommt das GT jedoch schnell an die Grenzen. Zudem liegt das Tretlager sehr hoch, und der Sattel lässt sich durch das hohe Sitzrohr nicht weit genug absenken. Der Rahmen setzt in Sachen Gewicht den Höchstwert im Testfeld. Und auch beim Preis bewegt sich das Sanction am oberen Limit, bietet dafür aber leichte und sinnvolle Enduro-Parts – mit Ausnahme der 180er-Bremsscheibe am Vorderrad.

Technische Daten des Test: GT Sanction 1.0

Modelljahr: 2011
Preis: 3999 Euro
Gewicht: 14,1 kg
Rahmengewicht: * 3790 g
Federgabel (Gewicht): 2062 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: XS/S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 66 °
Sitzwinkel: 71 °
Sitzrohr: 443 mm
Oberrohr: 600 mm
Steuerrohr: 116 mm
Radstand: 1135 mm
Tretlagerhöhe: 371 mm
Federgabel: Fox 36 Float FIT RLC
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Fox Float RP23 Boost V.
Federweg getestet: 150 mm
Schaltwerk: Sram X.0
Schalthebel: Sram X.9
Kurbel: Race Face Atlas AM
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Formula R1/RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss 350/E540
Reifen: Maxxis Highroller 2,35“

* Rahmen mit Dämpfer


Fazit:

Durch den vortriebseffizienten Hinterbau mit eher wenig Reserven liegt das Einsatzgebiet des Sanction in einfachem Enduro-Gelände.

GT Sanction 1.0 (Modelljahr 2011) im Vergleichstest


GT Sanction 1.0 (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

26.07.2011
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011