Mountainbikes im Test

Testbericht: GT Force Carbon Expert (Modelljahr 2012)

GT Force Carbon Expert
Foto: Benjamin Hahn
Das optisch aufregende, fein ausgestattete Force gefällt mit Agilität, Lebendigkeit und Vortriebswillen. Handling und Hinterbau polarisieren.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Vortriebswillig, agil
  • Gelungene Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Lenkkopf weich, nervös
  • Hinterbau-Schwächen

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Was für eine Erscheinung: Der organisch anmutende Carbon-Rahmen mit Anleihen an die GT-Historie, die futuristische Hinterbaukonstruktion und blaue Eloxal-Parts knallen optisch voll rein! Kaum Knalleffekte hinterließ der Laborauftritt, der Rahmen hat erhebliches Übergewicht, dennoch genügt die Lenkkopfsteifigkeit nicht dem MB-Anspruch.

Folge: Zusammen mit dem steilen Lenkwinkel swingt das Force wunderbar agil und lebendig durchs Gelände, an Laufruhe und Präzision aber mangelt‘s – das hohe Tretlager entfremdet den Biker zudem vom Untergrund. Dafür fühlt sich das prima ausgestattete GT dank leicht gestreckter Sitzposition richtig flitzig an. Geht‘s steil hoch, ist dennoch die Gabelabsenkung vonnöten: Der flache Sitzwinkel macht das Bike hecklastig. Auch die aufwendige Independent-Drivetrain-Kinematik überzeugt nicht voll. Der Hinterbau sackt nie weg und bleibt trotz (notwendiger) Wippunterdrückung auf Stufe „1“ aktiv, wird jedoch im Groben zu früh progressiv.

Technische Daten des Test: GT Force Carbon Expert

Modelljahr: 2012
Preis: 3999 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 3190 g
Federgabel (Gewicht): 1728 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 68,5 °
Sitzwinkel: 72 °
Sitzrohr: 488 mm
Oberrohr: 602 mm
Steuerrohr: 131 mm
Radstand: 1129 mm
Tretlagerhöhe: 359 mm
Federgabel: Fox 32 Talas FIT RLC
Federweg: 120+150 mm
Federbein: Fox Float RP23 BV
Federweg: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula R1X
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Easton EA70 (System)
Reifen: Maxxis Ardent 2,25“

Fazit:

Das optisch aufregende, fein ausgestattete Force gefällt mit Agilität, Lebendigkeit und Vortriebswillen. Handling und Hinterbau polarisieren.

GT Force Carbon Expert (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


GT Force Carbon Expert (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

18.01.2012
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011