Mountainbikes im Test

Testbericht: Giant Trance 1.5 LTD (Modelljahr 2016)

MountainBIKE Giant Trance 1.5 LTD
Foto: Manfred Stromberg
Wer ein betont spielfreudiges, dennoch satt liegendes All-Mountain sucht, kommt am traumhaft agilen Giant Trance 1.5 LTD kaum vorbei. Geometrie/Handling, Fahrwerk und der Großteil der Ausstattung überzeugen voll und ganz.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Geniales Trail-Handling
  • Äußerst leichter Alu-Rahmen
  • Sehr gutes Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Zu schwache Bereifung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

„Spaßig, verspielt“, „fluffiges und tolles Trail-Handling“, „Das macht richtig Laune“. Die Kommentare auf den Testbögen lassen nur einen Schluss zu: Das Giant Trance 1.5 LTD hat uns verdammt gut gefallen.

Garant dafür war und ist speziell die genial geschnittene Geometrie und das damit verbundene Sahne-Handling. Unisono fühlten wir uns vom ersten Sattelkontakt an pudelwohl: Die Sitzposition bettet den Fahrer supertief ins Bike, zentral, kompakt – perfekt.

Speziell auf flowigen Pfaden rockt das Giant Trance 1.5 LTD, ist herrlich drehfreudig, dabei niemals nervös, stets zu Späßen wie Bunnyhops oder kleinen Sprüngen aufgelegt. Auch das mit knapp 13,2 Kilo erfreulich niedrige Gesamtgewicht trägt zum reizenden Charakter viel bei.

 

MountainBIKE Giant Trance 1.5 LTD Reifen
Foto: André Schmidt Schwächste Bereifung im Test: Die Nobby Nics am Giant Trance 1.5 LTD sind mit 2,25" zu schmal, die Performance-Gummimischung ist eher hart.

Dennoch fehlt dem Giant Trance 1.5 LTD auch bei grobem Geballer nicht „die Schwere“. Im Gegenteil, der lange Radstand sorgt für beruhigende Spurtreue, die wertigen Fox-Federelemente fressen sich sensibelschluckfreudig durch Stock und Stein – auch wenn dem 140-mm-Fahrwerk die allerletzten Reserven fehlen.

Berghoch ist das geringe Gewicht (leichtester Rahmen im Test, mittelmäßige Steifigkeit) ebenfalls positiv spürbar. Leichtfüßig prescht das Giant Trance 1.5 LTD voran, der VPP-Hinterbau bleibt im Sitzen antriebsneutral. Wirklich „schnell“ fühlt es sich durch die gemütliche Sitzposition jedoch nicht an.

 

MountainBIKE Giant Trance 1.5 LTD 2-fach-Kettenführung
Foto: André Schmidt Die schaltbare 2-fach-Kettenführung hält den Antriebsstrang auch im extrem verblockten Gelände an Ort und Stelle.

Geht es steil empor, erfolgt der Tritt zudem leicht von hinten ins Pedal: Der Hinterbau sackt hin und wieder ab, zudem rauben die eher harten Reifen einen Teil der eigentlich exzellenten Traktion.

Von den Billig-Pneus abgesehen, räumt auch die Ausstattung des Giant Trance 1.5 LTD viele Punkte ab: Besser schalten als mit der neuen Shimano-XT-Gruppe (2 x 11 Gänge) ist in dieser Preisklasse nicht drin, sogar eine Kettenführung spendiert Giant.

Den Vorbau würden wir uns kürzer, den Lenker breiter wünschen.

Technische Daten des Test: Giant Trance 1.5 LTD

Modelljahr: 2016
Preis: 2800 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: 2890 g
Federgabel (Gewicht): 1785 g
Gewicht Laufräder: 4416 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 68,6 Nm/Grad
Federgabel: Fox 34 Float Performance
Federweg getestet: 140 mm
Federbein: Fox Float DPS Evol Performance
Federweg getestet: 140
Gänge und Übersetzung: 2 x 11: 36/26 Zähne vorne, 11–40 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Giant Contact Switch (Vario, 125 mm)
Vorbau: Giant 70 mm
Lenker: Giant 730 mm
Naben: Formula
Felgen: Giant PXC-2
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25"
Testurteil: Sehr gut (215 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil


Fazit:

Wer ein betont spielfreudiges, dennoch satt liegendes All-Mountain sucht, kommt am traumhaft agilen Giant Trance 1.5 LTD kaum vorbei. Geometrie/Handling, Fahrwerk und der Großteil der Ausstattung überzeugen voll und ganz.

Giant Trance 1.5 LTD (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 10 All-Mountains um 2.500 Euro Foto: Manfred Stromberg

Test: 10 All-Mountains um 2.500 Euro

All-Mountain-Fullys mit 140-150 Millimetern Federweg und 27,5"-Laufrädern versprechen den idealen Mix aus Potenz bergab und Effizienz bergauf. Wir haben 10 Modelle des Jahrgangs 2016 getestet.


Giant Trance 1.5 LTD (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

17.05.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016