Mountainbikes im Test

Testbericht: Giant Reign 1 (Modelljahr 2016)

MountainBIKE Giant Reign 1
Foto: Drake Images
So extrem die Geometrie des Giant Reign 1 scheint, so perfekt bleibt es doch für die meisten beherrschbar, so brillant ist das Handling im Groben. Im Vergleich zum Vorjahr bergauf viel besser, bergab etwas schlechter.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Top Highspeed-Handling
  • Sinnvolle Ausstattung
  • Sehr effizient voran, aber ...

Was uns nicht gefällt

  • ... Hinterbau fast zu straff

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Wer gerne abfährt, der fährt auf die Marke Giant ab. In der Regel stellen die Taiwaner Bikes auf die Räder, die eins mal so richtig gut können: es krachen lassen.

Auch dem Giant Reign 1 ist diese DNA in die Geometrie gezimmert mit ultraflachem Lenkwinkel von 65°, extremem Reach und sehr langem Radstand. Dennoch empfanden wir die Position als angenehm, tief ins Bike gebettet, das Giant Reign 1 wirkt handlicher, als es ist.

Ein wenig Eingewöhnung oder die Hand des Könners bedarf das Handling aber. Erst bei hohem Tempo kommt buchstäblich Drehfreude auf, erst dann fährt sich das steife Giant Reign 1 höchst spurtreu und überraschend spielerisch zugleich.

Apropos überraschend: Werkelte die VPP-ähnliche Kinematik in diversen Vorjahrestests ausgesprochen schluckfreudig, fast zu „plüschig“, steht das vermutlich nun härter grundabgestimmte Monarch-Plus-Federbein eher streng im Federweg.

So ist fast jegliche Tendenz zum Pumpen und Wegsacken wegradiert, das nicht zu schwere Giant Reign 1 beschleunigt und klettert trotz leichter Hecklastigkeit (flacher Sitzwinkel) dynamisch.

Runterzu vermissten wir dafür die sonst so überbordende Vitalität des Fahrwerks, das eher straff , weniger satt zu Werke geht. Ein erstklassiger, freudvoller Abfahrer mit bedacht gewählten Parts ist das Giant Reign 1 jedoch immer noch.

Technische Daten des Test: Giant Reign 1

Modelljahr: 2016
Preis: 4400 Euro
Gewicht: 13,3 kg
Rahmengewicht: 3138 g
Federgabel (Gewicht): 1854 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Pike RCT3
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Rock S. Monarch Plus RC3 Deb
Federweg getestet: 160 mm
Schaltwerk: Sram X1
Schalthebel: Sram X1 (1 x 11)
Kurbel: Sram X1 1000
Umwerfer: -
Bremse: Sram Guide RS
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: DT Swiss M1700 Spline Two
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe M. Mary/H. Dampf TLE 2,35"
Testurteil: Sehr gut (210 Punkte)

Fazit:

So extrem die Geometrie des Giant Reign 1 scheint, so perfekt bleibt es doch für die meisten beherrschbar, so brillant ist das Handling im Groben. Im Vergleich zum Vorjahr bergauf viel besser, bergab etwas schlechter.

Giant Reign 1 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 12 Enduros um 4.000 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: 12 Enduros um 4.000 Euro

Enduros sind die Potenzbolzen bergab! Doch die 160-mm-Fullys des Jahrgangs 2016 können noch mehr, sie begeistern als antriebsstarke Alleskönner nicht nur im alpinen Geläuf. Wir haben zwölf Modelle getestet


Giant Reign 1 (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

04.03.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016