E-Mountainbike im Test

Testbericht: Giant Full-E+ 1 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Giant Full-E+ 1
Foto: Det Göckeritz
Giant hat mit dem Giant Full-E+ 1 eine potente Trail-Rakete im Angebot. Bis auf die schwachen Bremsen ist die Ausstattung durchdacht. Der reichweitenstarke Yamaha-Motor fiel am ersten Testbike aus, deshalb gibt's für das Giant Full-E+ 1 keine Testnote.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Gute Ausstattung
  • Perfekte Geometrie

Was uns nicht gefällt

  • Motor am Testbike defekt
  • Schwache Bremsen

Loading  

Giant setzt am Giant Full-E+ 1 auf einen Antrieb von Yamaha. Dieser fiel nach einer Testfahrt im groben Geläuf in Südtirol aus. Das mit Fahrinfos recht sparsame Display – es fehlt ein Reichweitenrechner – blinkte, eine motorunterstützte Fahrt war nicht mehr möglich. Nachdem der Fehler nicht zu beheben war, reagierte Giant prompt und schickte ein neues Bike zum Test.

Ein Statement von Giant zum Defekt des Yamaha-Motors finden Sie hier.

Der Motor am Giant Full-E+ 1 sitzt sehr tief, das wirkt sich einerseits sehr positiv auf die Agilität des Giant Full-E+ 1 aus, sorgt aber auch für eine geringe Bodenfreiheit. Auch vermissten die Tester solide Bremsen, die Shimano-Deore-Stopper mit 180-mm-Rotor sind für das Bike zu schwach auf der Brust.

Neben dem tiefen Schwerpunkt sorgt die ausgewogene Geometrie für ein tolles Handling. Zudem bietet das Fahrwerk ordentlich Reserven, zeigt sich bei kleineren Schlägen aber nicht sonderlich sensibel.

Dank der sehr guten Reichweite (großer Akku) und der insgesamt guten Ausstattung inklusive Vario-Stütze und bester Fahreigenschaften läge das Giant Full-E+ 1 in diesem Test an der Spitze – nicht nur wegen des günstigen Preises.

MountainBIKE bewertet das Giant Full-E+ 1 vorerst nicht, sondern unterzieht das neue Testbike einem ausgiebigen Langzeittest.

Technische Daten des Test: Giant Full-E+ 1

Preis: 3699 Euro
Preis Ersatz-Akku: 599 Euro
Gewicht: 21,4 kg
Gewicht Akku: 3,1 kg
Zul. Gesamtgewicht: 160 kg
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Federgabel: Rock Shox Revelation RL
Federweg: 140 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT3
Federweg: 127 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano Deore (1 x 10)
Motor: Yamaha-Sync-Drive-C-Mittelm., 250 W
Akku: 496 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Giant-S-XC-Laufradsatz
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 2,25"

Fazit:

Giant hat mit dem Giant Full-E+ 1 eine potente Trail-Rakete im Angebot. Bis auf die schwachen Bremsen ist die Ausstattung durchdacht. Der reichweitenstarke Yamaha-Motor fiel am ersten Testbike aus, deshalb gibt's für das Giant Full-E+ 1 keine Testnote.

Giant Full-E+ 1 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

7 E-MTBs im Labor- und Praxis-Test Foto: Björn Hänssler

7 E-MTBs im Labor- und Praxis-Test

E-Mountainbikes erobern allmählich die Trails. Doch sind die E-MTBs wirklich für den Einsatz im Gelände geeignet? MountainBIKE hat sieben E-Fullys des Jahrgangs 2015 getestet.


Giant Full-E+ 1 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

14.07.2015
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015