Mountainbikes im Test

Testbericht: Giant Cypher (Lady-Bike)

Giant Cypher Lady
Foto: Benjamin Hahn
Komfortables Fox-Fahrwerk, hohe Agilität und Downhill-Affinität kreieren einen Spaß-Tourer, der unter der aufrechten Geometrie leidet.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Quirlig, wendig, agil
  • Downhill-Kompetenz

Was uns nicht gefällt

  • Zu aufrechte Geometrie
  • Teils schwache Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Mit den neuesten Technikstandards bewaffnet, stellt sich das Cypher der Konkurrenz: Das konische Steuerrohr des Alu-Chassis soll die Lenkpräzision erhöhen, die Postmount-Bremsaufnahme spart Gewicht, vereinfacht die Bremsjustage. Im MB-Labor überzeugte der Rahmen mit leichten 2580 Gramm bei guten Steifigkeitswerten – die Basis des mit 12,3 Kilo leichtesten Lady-Tourers.

Den Gewichtsvorteil münzt das Cypher indes nicht in hohen Vortrieb um: Durch das lange Steuerrohr baut die Front zu hoch, zudem sitzt frau in Folge des 75° steilen Sitzwinkels und des kurzen Oberrohres etwas gedrungen. Das kostet bergauf Kräfte – schade, denn der VPP-Hinterbau ist überaus traktionsstark und sehr antriebsneutral. Seine Schluckfreude und Reserven kombiniert mit der kurzen, wendigen Geometrie ergeben ein sehr spaßiges Trailbike! Bergab läuft das Giant so zur Hochform auf. Zum Speed-Potenzial würden allerdings bissigere Bremsen und Reifen besser passen. Der günstige Preis gefällt.

Technische Daten des Test: Giant Cypher

Preis: 1799 Euro
Gewicht: 12,3 kg
Rahmengewicht: 2580 g
Federgabel (Gewicht): 1779 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M
Getestete Rahmenhöhe: S
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 75 °
Sitzrohr: 388 mm
Oberrohr: 547 mm
Steuerrohr: 135 mm
Radstand: 1082 mm
Tretlagerhöhe: 328 mm
Federgabel: Fox 32 F120 RL
Federweg getestet: 125 mm
Federbein: Fox Float R
Federweg getestet: 127 mm
Schaltwerk: Shimano SLX
Schalthebel: Shimano Deore
Kurbel: Shimano M542
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Shimano M445/M505
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Giant S-XC2
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Perf. 2,25“

Fazit:

Komfortables Fox-Fahrwerk, hohe Agilität und Downhill-Affinität kreieren einen Spaß-Tourer, der unter der aufrechten Geometrie leidet.

Giant Cypher (Lady-Bike) im Vergleichstest


Giant Cypher (Lady-Bike) im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011