Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost Cagua 6551 E:i (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Ghost Cagua 6551 E:i
Foto: Benjamin Hahn
Mit dem Cagua 6551 E:i bietet Ghost ein wendiges Enduro mit elektronischem High-Tech-Fahrwerk. Über 15 Kilo – allein der Rahmen wiegt 4 Kilo – sind aber zu viel.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Automatisches Fahrwerk
  • Wendige Geometrie

Was uns nicht gefällt

  • Sehr hohes Gewicht
  • Reifen zu tourig

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Ghost schickt mit dem Ghost Cagua 6551 E:i eine „spannende“ Besonderheit in den Enduro-Test. Sensoren an Gabel und Kurbel erkennen die jeweilige Fahrsituation und steuern einen Stellmotor am Federbein an. Dieser schaltet die Hinterbaufederung in Lockout-, Plattform- oder offenen Modus, auf Wunsch lässt sich dies aber auch manuell erledigen. Doch ab auf die Teststrecke: Die Stufe Auto 2 ist voreingestellt (zur Auswahl stehen fünf Stufen), mit tourig-komfortabler Sitzposition geht die Fahrt auf Schotter los, der Dämpfer ist blockiert. Trotz Ruhe am Heck und der (zu) leichten Reifen, das Ghost Cagua 6551 E:i will nicht so richtig lospreschen, das äußerst hohe Gewicht von 15,3 kg hemmt den Vorwärtsdrang deutlich.

Geht’s über Trails bergauf, könnten die Sensoren bei kleinen Schlägen noch etwas feinfühliger reagieren, im Groben macht der Dämpfer dann aber blitzschnell auf, sorgt für hohe Traktion. Auch bergab glänzt der Hinterbau mit Schluckfreude. Kommt ein kurzer Gegenanstieg, blockiert der Hinterbau: Für Enduro-Racer bringt dies Vorteile, und auch für alle, die nicht „mitdenken“ wollen – zu circa 90 Prozent liefert das E:i-System die optimale Einstellung. Abseits des High-Tech gefällt zudem das ungemein wendig-agile, zugleich kaum nervöse Handling sowie die rundum solide Shimano-XT-Ausstattung.

Technische Daten des Test: Ghost Cagua 6551 E:i

Modelljahr: 2014
Preis: 3499 Euro
Gewicht: 15,3 kg
Rahmengewicht: 3990 g
Federgabel (Gewicht): 2276 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 40, 44, 48, 52, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 34 Talas Evolution
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Rock Shox Monarch E:i
Federweg getestet: 155 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Shimano XT/Alex XD
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,35"

Fazit:

Mit dem Ghost Cagua 6551 E:i bietet Ghost ein wendiges Enduro mit elektronischem High-Tech-Fahrwerk. Über 15 Kilo – allein der Rahmen wiegt 4 Kilo – sind aber zu viel.

Ghost Cagua 6551 E:i (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Ghost Cagua 6551 E:i (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

29.04.2014
Autor: Chris Pauls, André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014