Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost AMR Plus 7500 (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Ghost AMR Plus 7500
Foto: Benjamin Hahn
Wer ein solides, bewährtes, komfortorientiertes 26"-All-Mountain sucht, sitzt auf dem Ghost AMR Plus 7500 goldrichtig. Ein Bike ohne echte Schwächen – zum fairen Preis.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Ausbalancierte Geometrie
  • Fahrwerk sehr feinfühlig
  • Äußerst steifer, aber ...

Was uns nicht gefällt

  • ... sehr schwerer Rahmen

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Während die Oberpfälzer sowohl ihr Enduro (Cagua) als auch ihre Tourenfullys (AMR) inzwischen auf 27,5" und 29" umgestellt haben, bleibt das All-Mountain AMR Plus dem 26"-Urmaß treu. Die ausgereifte, vielleicht einen Tick zu hohe Geometrie weckt umgehend Vertrauen – ins Rad und in die eigenen Fahrkünste. Im positiven Sinne unaufgeregt und gutmütig, stets vorhersehbar und fahrstabil rollt das supersteife Ghost über Stock und Stein, bleibt dabei aber auch wendig genug. Bewährt gut verrichten auch die äußerst sensible Fox-Talas-Gabel sowie der nicht minder zartfühlige Viergelenker-Hinterbau ihr Werk. Letzterer nutzt den Hub großzügig aus, federt linear, ohne durchzurauschen – fein!

Die tritteffiziente Sitzposition sowie die rollstarken Reifen mit härterer Gummimischung sorgen zudem für flottes Pedalieren, wenn auch das höhere Gewicht stets negativ spürbar ist. Wie bei vielen Konkurrenten stecken die Pfunde speziell im Alu-Rahmen: Über 3,5 Kilo sind enttäuschend. Auch die Shimano-XT-Ausstattung inklusive toller Bremse punktet weniger auf der Waage, dafür aber mit sorgenfreier, superber Funktion. Was für die Vario-Stütze von X-Fusion nicht gilt: Nur widerwillig fuhr diese im Test ein und aus, zeigt zudem bereits starken Abrieb am Tauchrohr.

Technische Daten des Test: Ghost AMR Plus 7500

Modelljahr: 2014
Preis: 2899 Euro
Gewicht: 13,7 kg
Rahmengewicht: 3560 g
Federgabel (Gewicht): 1850 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 15, 17,5, 19, 20,5, 22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 19 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 Talas Performance
Federweg getestet: 120+150 mm
Federbein: Fox Float CTD Performance
Federweg getestet: 155 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: X-Fusion Hilo (Vario)
Laufräder: Shimano XT/Alex XED 44
Laufradgröße: 26 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,35"

Fazit:

Wer ein solides, bewährtes, komfortorientiertes 26"-All-Mountain sucht, sitzt auf dem Ghost AMR Plus 7500 goldrichtig. Ein Bike ohne echte Schwächen – zum fairen Preis.

Ghost AMR Plus 7500 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Ghost AMR Plus 7500 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

10.03.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014