Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost AMR Miss 5700 (Lady-Bike)

Ghost AMR Miss 5700 Lady
Foto: Benjamin Hahn
Das Ghost verknüpft ein sattes Fahrwerk, kultivierte Fahrfreude und -sicherheit zu einem runden Allround-Tourer. Etwas zu schwer.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Robuste Sorglos-Parts
  • Neutrales Handling
  • Downhill-Fahrspaß

Was uns nicht gefällt

  • Gewicht, bergauf zäh

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Hydrogeformt schwingt das bullige Unterrohr am Ghost zum Tretlager und beweist: Attraktive Formen gelingen auch mit Alu. Die Oversized-Bauweise zahlt sich aus: Das AMR besitzt klar die höchste Lenkkopfsteifigkeit der Lady-Tourer! Und die macht sich etwa in Form von hoher Lenkpräzision bei abrupten Richtungswechseln im Downhill positiv bemerkbar. Hier verführt das Ghost seine Pilotin mit neutralem, sicherem Handling, robusten Parts und souveränem Fahrwerk.

Der viergelenkige Hinterbau mit X-Fusion-Luftfederbein und die Fox-Gabel agieren auch bei schnellen Schlägen sauber und kontrolliert. Bergauf heißt es mehr arbeiten, weil das Rad mit 13,1 Kilo schwer ist, der Vortrieb zudem durch die leicht nach hinten versetzte Tretposition (Stützenversatz) limitiert wird. Auch auf flachen, kurvigen Trails läuft das Rad flüssig, fühlt sich die Bikerin durch mittige Sitzposition und bissige Reifen sicher. Der sportlich-harte SL-Sattel von Selle Italia ist Geschmacksache.

Technische Daten des Test: Ghost AMR Miss 5700

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 13,1 kg
Rahmengewicht: 2990 g
Federgabel (Gewicht): 1558 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 40, 44, 48 cm
Getestete Rahmenhöhe: 40 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 396 mm
Oberrohr: 561 mm
Steuerrohr: 136 mm
Radstand: 1079 mm
Tretlagerhöhe: 338 mm
Federgabel: Fox 32 F120 FIT RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: X-Fusion O2 RXC
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano FC-M552
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Elixir 3
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Shimano XT/Alex DP 20 Disc
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

Fazit:

Das Ghost verknüpft ein sattes Fahrwerk, kultivierte Fahrfreude und -sicherheit zu einem runden Allround-Tourer. Etwas zu schwer.

Ghost AMR Miss 5700 (Lady-Bike) im Vergleichstest


Ghost AMR Miss 5700 (Lady-Bike) im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011