Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost AMR Lector 7700 (Modelljahr 2011)

Ghost AMR Lector 7700
Das edle AMR erfreut als vielseitiges Komfort-Allroundfully mit einer begeisternden Leidenschaft für Downhills und alpine Ausflüge.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Leichtester Rahmen
  • Hinterbau sehr sensibel
  • Downhill-Performance

Was uns nicht gefällt

  • Bergauf keine „Rakete“

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Viel Kohle für (vergleichsweise) wenig Kohle! Als einziges Testbike verführt das AMR mit Carbon-Rahmen – ohne Abstriche bei der Ausstattung: Eine komplette XT-Gruppe mag wenig innovativ sein, stellt für ein 3000-Euro-Händlerfully aber aktuell den Status quo dar.

Trotz des leichtesten Testchassis bleibt das Gesamtgewicht Mittelmaß, Ghost setzt eben traditionell auf Solidität statt Leichtbau. Auch die Geometrie ist überlegt; sie sorgt in allen Fahrsituatio­nen für ein hohes Niveau, kennt keine Extreme.

So geht das AMR zielstrebig nach vorne, auch wenn der supersensible Viergelenk-Hinterbau im offenen Modus etwas zum Pumpen neigt.

Zudem verflacht die gekröpfte Sattelstütze, die es ob des langen Oberrohrs eigentlich nicht braucht, den Sitzwinkel unnötig – der Fahrer rutscht gen Hinterrad.

Prächtig: Bergauf wie speziell bergab gibt sich der auf Nadellagern geführte Hinterbau ungemein feinfühlig, sind Traktion und Schluckvermögen quasi unersättlich. Der Komfort-Tipp!

Technische Daten des Test: Ghost AMR Lector 7700

Modelljahr: 2011
Preis: 2999 Euro
Gewicht: * 12,2 kg
Rahmengewicht: ** 2500 g
Federgabel (Gewicht): 1652 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 40, 44, 48, 52, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 44 cm
Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Kettenstreben)
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 439 mm
Oberrohr: 590 mm
Steuerrohr: 136 mm
Federgabel: Fox 32 F120 FIT RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano XT/Alex SX44
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

* Bike ohne Pedale ** inkl. Dämpfer


Fazit:

Das edle AMR erfreut als vielseitiges Komfort-Allroundfully mit einer begeisternden Leidenschaft für Downhills und alpine Ausflüge.

Ghost AMR Lector 7700 (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

15 Tourenbikes im  MountainBIKE-Vergleichstest Foto: Manfred Stromberg

15 Tourenbikes im MountainBIKE-Vergleichstest

Tourenfullys beschränken sich auf das Wesentliche - und sind dennoch ungemein vielseitig. MountainBIKE hat 15 Anti-Stress-MTBs von 2.500 bis 3.000 Euro getestet.


Ghost AMR Lector 7700 (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

16.03.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011