Mountainbikes im Test

Testbericht: Ghost AMR 5700

Ghost AMR 5700
Foto: Benjamin Hahn
Alles richtig gemacht! Das 120-mm-Flaggschiff beherrscht jede Fahrsituation, ist speziell bergab eine Macht. Sorgloses Gesamtpaket.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Wohlfühlgeometrie
  • Laufruhig und wendig
  • Hohe Downhill-Potenz

Was uns nicht gefällt

  • Rahmen sehr schwer

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

„Parade-Tourer!“ – bereits nach den ersten Pedalhüben war‘s um die MB-Tester geschehen ... Kein Wunder, das AMR mixt robuste wie sinnvolle Parts mit Wohlfühlgeometrie: In Relation zur Rahmenhöhe fällt die Sitzposition sportlich-zentral, durch das lange Steuerrohr dennoch relaxt aus.

Alles passt, nichts zwackt, auf dem Trail vermittelt das supersteife Ghost Geborgenheit, ist perfekt zwischen Agilität und Laufruhe austariert. Selbst im anspruchsvollen Geläuf bleibt der „Geisterfahrer“ entspannt, griffige Reifen, potente Bremsen und das breite Cockpit geleiten sicher gen Tal. Zudem planiert die Fox-FIT-Gabel schluckfreudig den Weg. Heckwärts steht im Gegensatz zu den teureren AMR-Modellen ein X-Fu­sion-Stoßdämpfer im nadelgelagerten Hinterbau. Dieser bietet nicht die sonst überbordende AMR-Sensibilität, nutzt den Hub dafür definiert aus, sackt nie weg und bleibt wippfrei. So geht‘s flott, aber nicht spritzig bergan – Gesamtgewicht und schwere Laufräder bremsen.

Technische Daten des Test: Ghost AMR 5700

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: 3380 g
Federgabel (Gewicht): 1547 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 40, 44, 48, 52, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 44 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 437 mm
Oberrohr: 585 mm
Steuerrohr: 136 mm
Radstand: 1107 mm
Tretlagerhöhe: 328 mm
Federgabel: Fox 32 F120 FIT RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: X-Fusion O2 RCX
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Elixir 3
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Shimano XT/Alex DP 20 Disc
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

Fazit:

Alles richtig gemacht! Das 120-mm-Flaggschiff beherrscht jede Fahrsituation, ist speziell bergab eine Macht. Sorgloses Gesamtpaket.

Ghost AMR 5700 im Vergleichstest


Ghost AMR 5700 im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011