Mountainbikes im Test

Testbericht: Focus Black Forest 29R 1.0 (Modelljahr 2012)

Focus Black Forest 29R 1.0
Foto: Benjamin Hahn
Sicher bergab, laufruhig auf dem Trail – das Focus mag‘s gemütlich. So auch bergauf, wo das hohe Rahmengewicht den Vorwärtsdrang bremst.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr hohe Laufruhe
  • Prima Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Schwerer Rahmen
  • Wenig agil/spritzig

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Ob 26- oder 29-Zöller, wer bei Focus in die Hardtail-Welt einsteigen möchte, kommt am Black Forest nicht vorbei. Das 29R 1.0 nimmt mit steifem, aber sehr schwerem Rahmen, hochwertigem Shimano-XT-Antrieb und nicht minder edler Fox-Federgabel den Kampf am Berg auf.

Mit sportlicher Sitzposition (langes Oberrohr, steiler Sitzwinkel) geht‘s flott los, bei längeren Uphills zehrt das höhere Gesamtgewicht jedoch an den Kräften. Hinzu kommt, dass die XT-Kurbel mit 40/28 Zähnen stramm übersetzt ist – steile Rampen werden so zur Qual, trotz 11–36er-Kassette am Heck. Zudem sollte der Vorbau negativ montiert werden, sonst steigt die Front des Focus unnötig schnell. Auf dem Trail gewährt das Black Forest dank flachem Lenkwinkel stets eine sichere Linie, lässt aber erneut etwas an Agilität vermissen. Dafür rollt es laufruhig über Wurzelteppiche hinweg und vermittelt in steilen Abfahrten mit hoher Front viel Sicherheit. Dank der feinen Parts knapp „sehr gut.“

Technische Daten des Test: Focus Black Forest 29R 1.0

Modelljahr: 2012
Preis: 1599 Euro
Gewicht: 11,8 kg
Rahmengewicht: 1995 g
Federgabel (Gewicht): 1762 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 42, 48, 54 cm
Getestete Rahmenhöhe: 54 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 540 mm
Oberrohr: 623 mm
Steuerrohr: 119 mm
Radstand: 1142 mm
Tretlagerhöhe: 301 mm
Federgabel: Fox 32 Float 29 RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Magura MT2
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss 370/M 520
Reifen: Continental X-King 2,2"

Fazit:

Sicher bergab, laufruhig auf dem Trail – das Focus mag‘s gemütlich. So auch bergauf, wo das hohe Rahmengewicht den Vorwärtsdrang bremst.

Focus Black Forest 29R 1.0 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Focus Black Forest 29R 1.0 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012