Mountainbikes im Test

Testbericht: Fatmodul Ant EC 02 (Modelljahr 2011)

Foto: Benjamin Hahn Fatmodul Ant EC 02

Fotostrecke

Hohe Spielfreude, Lebendigkeit und das potente Fahrwerk charakterisieren das Ant. Prädestiniert für Fahrer mit Lust auf Abfahrt!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Unruhiger Hinterbau

Testurteil

Testurteil sehr gut

Unter den Insekten gilt die Ameise eher zu den emsigen Las­tentransportern und weniger zur verspielten Sorte.

Ganz anders das zweirädrige Ant (engl. Ameise), das überaus agil-wendig auf kurvenreichen, eng zulaufenden Trails agiert.

Hier profitiert der Fährtensucher von den 425 mm kurzen Kettenstreben und dem perfekten Cockpit mit 75er-Vorbau und breitem Syntace-Lenker.

Prima ins lebendige Bild des Rades passt die mittige Sitzposition und das tief abfallende Oberrohr – Garanten für hohe Manövrierbarkeit selbst auf verblocktem Terrain.

Dort verwöhnt zudem der Viergelenk-Hinterbau mit hoher Sensibilität und viel Appetit auch auf grobe Schläge – kompetent ergänzt von der formidablen Revelation-Gabel von Rock Shox.

Körner in Ebene und Uphill kosten dafür das spürbare Anfahrtsnicken und leichte Wippen des Hinterbaus. Mit Highlights wie der Rock-Shox-Variostütze punktet die Ausstattung.

Ärgerlich: die pannenanfällige Supersonic-Karkasse der (Vorjahres-)Conti-Pneus.

Technische Daten des Test: Fatmodul Ant EC 02

Modelljahr: 2011
Preis: 2999 Euro
Gewicht: * 12,8 kg
Rahmengewicht: ** 3160 g
Federgabel (Gewicht): 1780 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: S/M/L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 482 mm
Oberrohr: 591 mm
Steuerrohr: 130 mm
Radstand: 1129 mm
Tretlagerhöhe: 350 mm
Federgabel: Rock Shox Revelation WC
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: DT Swiss SSD 212
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Sram X.9
Schalthebel: Sram X.9
Kurbel: Sram X.9
Umwerfer: Sram X.9
Bremse: Avid Elixir CR
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: DT Swiss Tricon XM1550 (System)
Reifen: Conti. Mountain King Supers. 2,4“

* Bike ohne Pedale ** inkl. Dämpfer

Fazit

Hohe Spielfreude, Lebendigkeit und das potente Fahrwerk charakterisieren das Ant. Prädestiniert für Fahrer mit Lust auf Abfahrt!

03.05.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011