Mountainbikes im Test

Testbericht: Drössiger XRA 650b 3 (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn Drössiger XRA 650b 3
Wer’s bergab komfortabel-sicher mag, thront auf dem Drössiger XRA 650b 3 wie ein König. Bergan hemmt das Gewicht, dank kreuzstabiler All-Mountain-Parts gibt’s dennoch knapp das "sehr gut".
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Bike und Rahmen zu schwer

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Bei Drössiger gibt’s viel fürs Geld! Das ließe sich auch negativ interpretieren, denn mit 14,2 Kilo trägt das XRA 650b 3 nicht nur in diesem Test (vgl. MountainBIKE 3/14) die gewichtige rote Laterne. Das hat aber auch sein Gutes, denn es entfällt ein Teil des properen Daseins auf die sinnvolle Vario-Sattelstütze, den nicht minder lobenswerten Pannenschutzgürtel der Reifen oder auf die Laufräder der Marke "atomschlagsicher".

Zudem trägt die hochwertige, in zig Variationen erhältliche Pulverlackierung dick auf. Dennoch: Mit 3,6 Kilo wiegt der Aluminium-Rahmen viel, hemmt trotz zentraler Sitzposition den Appetit auf lange Uphill-Schlachten – zumal die sensible Hinterradfederung auf den größeren Kettenblättern spürbar wippelt.

Aber: Wo’s hoch geht, geht’s irgendwo wieder runter. Und da weckt das Drössiger den Tiger im All-Mountaineer, der Mix aus agilem Heck (kurze Kettenstreben) und linientreuer Front (flacher Lenkwinkel) ist bemerkenswert gut gelungen, fröhlich pfeift das Drössiger XRA 650b 3 von Kurve zu Kurve, bleibt dabei jederzeit berechenbar.

Die souverän-seriöse Revelation-Gabel steuert ihr Scherflein dazu bei, genauso wie die standfesten Bremsen mit großen Rotoren sowie die schluckfreudige, komfortable Viergelenker-Kinematik – die jedoch bei aggressiver Gangart mehr Support im mittleren Federwegsbereich bieten könnte.

Technische Daten des Test: Drössiger XRA 650b 3

Modelljahr: 2014
Preis: 2.099 Euro
Gewicht: * 14,2 kg
Rahmengewicht: 3.590 g
Federgabel (Gewicht): 1.818 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 17, 19, 21 ''
Getestete Rahmenhöhe: 17 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Revelation RLT DP
Federweg getestet: 120+150 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT3
Federweg getestet: 155 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3x10)
Kurbel: Shimano M622
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano SLX / DT Swiss 533d
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Snakeskin 2,35''

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale.

Fazit

Wer’s bergab komfortabel-sicher mag, thront auf dem Drössiger wie ein König. Bergan hemmt das Gewicht, dank kreuzstabiler All-Mountain-Parts gibt’s dennoch knapp das "sehr gut".

22.07.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014