Mountainbikes im Test

Testbericht: Drössiger XRA 650b 3 (Modelljahr 2014)

Drössiger XRA 650b 3
Foto: Benjamin Hahn
Wer’s bergab komfortabel-sicher mag, thront auf dem Drössiger XRA 650b 3 wie ein König. Bergan hemmt das Gewicht, dank kreuzstabiler All-Mountain-Parts gibt’s dennoch knapp das "sehr gut".
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Ausgewogenes Handling
  • Hoher Fahrkomfort
  • Gute, bergablastige Parts

Was uns nicht gefällt

  • Bike und Rahmen zu schwer

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Bei Drössiger gibt’s viel fürs Geld! Das ließe sich auch negativ interpretieren, denn mit 14,2 Kilo trägt das XRA 650b 3 nicht nur in diesem Test (vgl. MountainBIKE 3/14) die gewichtige rote Laterne. Das hat aber auch sein Gutes, denn es entfällt ein Teil des properen Daseins auf die sinnvolle Vario-Sattelstütze, den nicht minder lobenswerten Pannenschutzgürtel der Reifen oder auf die Laufräder der Marke "atomschlagsicher".

Zudem trägt die hochwertige, in zig Variationen erhältliche Pulverlackierung dick auf. Dennoch: Mit 3,6 Kilo wiegt der Aluminium-Rahmen viel, hemmt trotz zentraler Sitzposition den Appetit auf lange Uphill-Schlachten – zumal die sensible Hinterradfederung auf den größeren Kettenblättern spürbar wippelt.

Aber: Wo’s hoch geht, geht’s irgendwo wieder runter. Und da weckt das Drössiger den Tiger im All-Mountaineer, der Mix aus agilem Heck (kurze Kettenstreben) und linientreuer Front (flacher Lenkwinkel) ist bemerkenswert gut gelungen, fröhlich pfeift das Drössiger XRA 650b 3 von Kurve zu Kurve, bleibt dabei jederzeit berechenbar.

Die souverän-seriöse Revelation-Gabel steuert ihr Scherflein dazu bei, genauso wie die standfesten Bremsen mit großen Rotoren sowie die schluckfreudige, komfortable Viergelenker-Kinematik – die jedoch bei aggressiver Gangart mehr Support im mittleren Federwegsbereich bieten könnte.

Technische Daten des Test: Drössiger XRA 650b 3

Modelljahr: 2014
Preis: 2.099 Euro
Gewicht: * 14,2 kg
Rahmengewicht: 3.590 g
Federgabel (Gewicht): 1.818 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 17, 19, 21 ''
Getestete Rahmenhöhe: 17 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Revelation RLT DP
Federweg: 120+150 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT3
Federweg: 155 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3x10)
Kurbel: Shimano M622
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano SLX / DT Swiss 533d
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Snakeskin 2,35''

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale.


Fazit:

Wer’s bergab komfortabel-sicher mag, thront auf dem Drössiger wie ein König. Bergan hemmt das Gewicht, dank kreuzstabiler All-Mountain-Parts gibt’s dennoch knapp das "sehr gut".

Drössiger XRA 650b 3 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Test: Acht All-Mountains um 2.000 Euro Foto: Daniel Geiger

Test: Acht All-Mountains um 2.000 Euro

All-Mountains sind auch 2014 die begehrtesten MTB-Modelle der MountainBIKE-Leser. Aber sind auch für ­vergleichsweise günstige 2.000 Euro echte Höhenflüge drin? Der Test gibt Aufschluss!


Drössiger XRA 650b 3 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

22.07.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014