Mountainbikes im Test

Testbericht: Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 (Modelljahr 2016)

MountainBIKE Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5
Foto: Benjamin Hahn
Einmal mehr beweist sich das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 als Bilderbuch-All-Mountain mit satt-sicherem Fahrgefühl und dennoch spritzigem Antritt. Zudem brillieren der sehr leichte Carbon-Rahmen und die starke Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Bike/Rahmen sehr leicht
  • Harmonisches Fahrwerk
  • Sicher und satt bergab

Was uns nicht gefällt

  • Etwas hohe Front

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Auch wenn Cube mit der Stereo-Baureihe inzwischen auf allen großen Bühnen von Marathon bis Enduro rockt, seinen Ursprung hatte das Cube Stereo im All-Mountain-Segment – wo es seit zwei Jahren als Stereo 140 wieder voll bei der Musik ist.

Neuester Hit: der extrem leichte (Bestwert im Test), dennoch steife, handwerklich makellose Carbon-Rahmen. Im Verbund mit der hochwertigen Wunschlos-glücklich-Ausstattung bleibt auch das Gesamtgewicht niedrig. 12,5 Kilo sind spitze, lassen das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 leichtfüßig wirken und agieren.

 

MountainBIKE Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 Speichen am Hinterrad
Foto: Benjamin Hahn Abgenippelt: Am Hinterrad des recht leichten Answer-Atac-Laufradsatzes waren nach dem Test fast sämtliche Speichen locker. Da muss dem Einspeicher wohl das Loctite ausgegangen sein.

Sprinten? Gerne. Strecke machen? Noch viel lieber. Hochklettern? Ja schon – aber fast alle Fahrer monierten die hohe Front, die das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 im Steilen eher hecklastig macht und (Ober-)Körpereinsatz verlangt.

Gut: Der viergelenkige Hinterbau steht dabei stramm im Hub, sackt nie weg, geizt dennoch nicht mit Traktion. Auch runterzu schenkt die Heckfederung ein herrlich sattes Fahrgefühl, unterstützt vom spurgenauen, unbeirrbaren und doch ausreichend wendigen Handling.

Erst bei scharfen Serpentinen macht sich die opulente Länge der Geometrie bemerkbar – dann braucht das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 erneut mehr Druck von Seiten des Fahrers. Ärgerlich: Nach dem Test waren alle Speichen am Hinterrad locker.

Technische Daten des Test: Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5

Modelljahr: 2016
Preis: 3799 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 2430 g
Federgabel (Gewicht): 1750 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 16, 18, 20, 22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Fox 34 Float Performance
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Fox Float DPS Performance
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 11)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Answer Atac AM
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic TLE 2,35"
Testurteil: Sehr gut (222 Punkte)

Fazit:

Einmal mehr beweist sich das Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 als Bilderbuch-All-Mountain mit satt-sicherem Fahrgefühl und dennoch spritzigem Antritt. Zudem brillieren der sehr leichte Carbon-Rahmen und die starke Ausstattung.

Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro

In diesem Test treten 15 wahre Alleskönner-Bikes mit 140/150 mm Federweg und 27,5"-Laufrädern gegeneinander an. Wer den besten Allrounder des Jahrgangs 2016 baut, zeigt dieser Test.


Cube Stereo 140 C:62 Race 27.5 (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

05.02.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016