Mountainbikes im Test

Testbericht: Cube Stereo 120 HPC Race (Modelljahr 2016)

MountainBIKE Cube Stereo 120 HPC Race
Foto: Drake Images
Schnell, schneller, Stereo – das Cube Stereo 120 HPC Race ist Meister des Vortriebs, erklimmt gierig Höhenmeter um Höhenmeter, macht aber auch auf dem Trail dank seiner Leichtfüßigkeit viel Spaß. Hauchdünner Testsieger.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr leicht, sehr schnell
  • Hochwertige Ausstattung
  • Effizientes Fahrwerk, ...

Was uns nicht gefällt

  • ... nicht ganz so satt liegend

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Loading  

Jahrelang war das Cube AMS der beste Freund des (Cube-)Tourenfahrers. 2016 löst das „peppigere“ Cube Stereo den Klassiker in fast allen Segmenten ab. In Summe 33(!) Stereos bieten die Oberpfälzer an. Vom Trailbike bis zum Enduro, mit oder ohne Motor.

Nun denn, das Cube Stereo 120 HPC Race dürfte schon durch seine elegant-nüchterne Silhouette eher den typischen Langstreckler ansprechen.

Und der bekommt, was er mag: ein für den Preis sehr leichtes Bike mit knapp ausreichend steifem Carbon-Alu-Rahmen, Shimano-XT-Vollausstattung, Fox-Federelementen, Vario-Sattelstütze – ein Rundumpaket, bei dem nur die „dünnhäutigen“, auf der engen Fulcrum-Felge schmal bauenden Reifen stören.

 

MountainBIKE Cube Stereo 120 HPC Race Schalt- und Bremshebel
Foto: André Schmidt So ist’s fein! Am Cube Stereo 120 HPC Race bilden Shimano-XT-Bremshebel und -Schalthebel eine Einheit („I-Spec II“). Das schaut toll aus, spart Platz sowie Gewicht – und platziert vor allem die Hebel ergonomisch sinnvoll.

Letztere lassen sich dafür perfekt beschleunigen, in der Ebene und bei langen Anstiegen gibt es kein schnelleres,ausdauernderes Bike im Test als das Cube Stereo 120 HPC Race. Dazu passen die sportlich-lange Sitzposition und die viergelenkige Hinterradfederung, die selbst bei harten Antritten seelenruhig bleibt, nie wippt.

Nur bei sehr steilen, ruppigen Uphills wünschten wir uns mehr Traktion und eine tiefere Front. Auch bergab gehört das effizient-straffe 120-mm-Fox-Fahrwerk nicht zu den Schluckspechten im Test.

Dennoch wird das lange Cube Stereo 120 HPC Race nie nervös, ist stets berechenbar, geleitet den Tourenbiker sicher ins Tal.

Technische Daten des Test: Cube Stereo 120 HPC Race

Modelljahr: 2016
Preis: 2999 Euro
Gewicht: 12,4 kg
Rahmengewicht: 2700 g
Federgabel (Gewicht): 1798 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 19, 21, 23 ''
Getestete Rahmenhöhe: 19 ''
Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Hinterbau)
Federgabel: Fox 32 Float Performance
Federweg: 120 mm
Federbein: Fox Float DPS Performance
Federweg: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 11)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Fulcrum Red 44
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic LS 2,25"
Testurteil: Sehr gut (212 Punkte)

Fazit:

Schnell, schneller, Stereo – das Cube Stereo 120 HPC Race ist Meister des Vortriebs, erklimmt gierig Höhenmeter um Höhenmeter, macht aber auch auf dem Trail dank seiner Leichtfüßigkeit viel Spaß. Hauchdünner Testsieger.

Cube Stereo 120 HPC Race (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 8 Touren-/All-Mountain-Fullys Foto: Dennis Stratmann

Test: 8 Touren-/All-Mountain-Fullys

Wir haben 8 Fullys für den Touren- und All-Mountain-Einsatz getestet. Alle Bikes kommen mit Laufrädern in 29 Zoll, die Preise liegen zwischen 2.600 und gut 3.000 Euro.


Cube Stereo 120 HPC Race (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

19.04.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016