Mountainbikes im Test

Testbericht: Cube AMS 150 SL (Modelljahr 2012)

Allmountain-Bikes und Federweg-Kennlinien aus MountainBIKE 04/2012
Foto: Benjamin Hahn
Mit sensiblem, schluckfreudigem Fahrwerk und durchdachten Komponenten entfaltet das AMS 150 SL vor allem bergab sein volles Potenzial.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr hoher Komfort
  • Stimmige Parts
  • Kashima-Coating

Was uns nicht gefällt

  • Hinterbau etwas nervös

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Hinter der farbenfrohen Fassade des 2012er AMS 150 SL steckt nicht nur Design, sondern auch Funktion. ­Cube setzt als einziger im Testfeld auf die goldfarbene, reibungsarme Kashima-Beschichtung an Gabel und Dämpfer.

Der Praxistest belegt die hohe Sensibilität, das 150-mm-Fahrwerk schluckt jeden Kiesel, spendet aber auch bei härterer Gangart viel Komfort. Gripstarke Hans-Dampf-Reifen vermitteln zudem Sicherheit, das dadurch etwas höhere Gewicht lässt sich locker verschmerzen. Der Fahrer geht sitzend in eine leicht gestreckte Position, der feinfühlige Hinterbau wippt beim Pedalieren etwas im Rhythmus mit. In steilen Anstiegen taucht das Heck durch die relativ flache Kennlinie leicht nach hinten weg, hier bewährt sich die Gabelabsenkung. Und auch die Ausstattung besteht jede Bewährungsprobe mit links. Mit dem Bremsen-Testsieger von 2012, komfortabler Teleskop-Stütze, Syntace-Cockpit und komplettem XT-Antrieb steht dem All-Mountain-Abenteuer nichts mehr im Wege.

Technische Daten des Test: Cube AMS 150 SL

Modelljahr: 2012
Preis: 2999 Euro
Gewicht: 13,0 kg
Rahmengewicht: 3290 g
Federgabel (Gewicht): 1760 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 16/18/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Alu
Lenkwinkel: 68 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 458 mm
Oberrohr: 579 mm
Steuerrohr: 130 mm
Radstand: 1113 mm
Tretlagerhöhe: 341 mm
Federgabel: Fox 32 Talas FIT RLC
Federweg: 150 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss CSW MA 2.0
Reifen: Schwalbe Hans Dampf Evo 2,35“

Fazit:

Mit sensiblem, schluckfreudigem Fahrwerk und durchdachten Komponenten entfaltet das AMS 150 SL vor allem bergab sein volles Potenzial.

Cube AMS 150 SL (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Cube AMS 150 SL (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

09.05.2012
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012