Mountainbikes im Test

Testbericht: Conway Q-MF 1000 (Modelljahr 2012)

15 Touren-Fullys im Test
Foto: Benjamin Hahn
Hart, aber ehrlich – Racer alter Schule werden das Q-MF ob des straffen Fahrwerks mögen. Tourer vermissen Komfort und Agilität.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Spurtreu, vortiebswillig
  • Edle Sram-X0-Parts

Was uns nicht gefällt

  • Sehr lange Sitzposition
  • Hinterbau zu straff

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

"Uff, ist das lang" – etwas erstaunt kletterten die MountainBIKE-Tester nach der ersten Sitzprobe vom Conway. Schuld trägt weniger das sportlich-opulente Oberrohr, sondern der 100-Millimeter-Vorbau sowie die unnötig stark gekröpfte Sattelstütze.

Resultat ist eher eine Liege denn eine Sitzposition ... Entsprechend gierig zieht das trotz sehr schweren Rahmens recht leichte Conway in der Ebene nach vorne, der Hinterbau agiert völlig wippfrei, und obwohl der Biker etwas von hinten tritt, verpufft kaum Kraft.

Steile Anstiege bedingen indes viel Körpereinsatz, das lange Bike wirkt ungelenk, die Traktion des auch bei 30 Prozent Sag sehr straffen Hinterbaus tendiert gen null. Auch bergab werkelt der Viergelenker unsensibel, vermittelt kaum Komfort – erst bei groben Schlägen macht er brav auf, verbraucht den Hub aber dann "in einem Rutsch". Zudem agiert die Zugstufe überdämpft.

Immerhin: Die hohe Laufruhe der Geometrie (lange 441-Millimeter-Kettenstreben) sowie das präzise, berechenbare Handling gefallen auch im Groben. Edle X0-Parts!

Technische Daten des Test: Conway Q-MF 1000

Modelljahr: 2012
Preis: 3.299 Euro
Gewicht: * 11,7 kg
Rahmengewicht: 3.230 g
Federgabel (Gewicht): 1.478 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 44/48/52/56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 72,5 °
Sitzrohr: 477 mm
Oberrohr: 597 mm
Steuerrohr: 122 mm
Radstand: 1.112 mm
Tretlagerhöhe: 333 mm
Federgabel: Rock Shox SID RLT
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT3
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Sram X0
Schalthebel: Sram X0
Kurbel: Sram X0
Umwerfer: Sram X0
Bremse: Sram X0
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Crankbrothers Cobalt 2 (System)
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Evo 2,25''

Gewicht Komplettbike ohne Pedale.


Fazit:

Hart, aber ehrlich – Racer alter Schule werden das Q-MF ob des straffen Fahrwerks mögen. Tourer vermissen Komfort und Agilität.

Conway Q-MF 1000 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Conway Q-MF 1000 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

19.03.2012
Autor: André Schidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012