Mountainbikes im Test

Testbericht: Conway AM 827 (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Conway AM 827
Foto: Benjamin Hahn
Antriebsneutral bergauf, schluckfreudig bergab – das Fahrwerk am Conway AM 827 gefällt. Jedoch sorgen das stramme Gewicht und die lange Geometrie für ein zu träges Handling.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Gelungenes Fahrwerk
  • Sehr solide, robuste Parts

Was uns nicht gefällt

  • Sehr hohes Gewicht
  • Geo viel zu lang/hoch

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

„Nicht reden. Machen.“ Unter diesem Motto stellt die Hausmarke von Importeur Hartje für 2014 ihr komplettes MTB-Segment von 26" auf 27,5" um. So auch am AM 827, das beim Blick auf die Geometriemesswerte jedoch erstaunt: Das Heck ist mit weitem Abstand das längste im Testfeld, das Tretlager liegt hoch, das Steuerrohr ist lang – was den Verdacht nährt, dass ein bestehendes 26"-Konzept auf 27,5" aufgebohrt wurde.

Entsprechend monierten alle Tester die zwar kompakte (kurzer „Reach“), aber zu hohe, fast stelzige Sitzposition. Vor allem auf kurvigen Passagen mag so kaum Freude aufkommen. Zusammen mit dem flachen Lenkwinkel, dem sehr hohen Gewicht und den schweren Laufrädern ist das AM äußerst laufruhig, aber auch sehr träge. Schade, denn das Fahrwerk hätte richtig Potenzial: Die wuchtige Fox-34-Federgabel planiert den Weg, der VPP-ähnliche Hinterbau tut es ihr aktiv nach, wird erst zum Ende der 150 mm Federweg etwas zu progressiv. Da die Kinematik zudem antriebsneutral agiert, klettert das Conway AM 827 trotz der massigen 14,4 Kilo durchaus fleißig, wirkt dabei jedoch nie spritzig. Die Ausstattung ist hochwertig, aber inkonsequent. So treffen typische Touren-Elemente (3 x 10-Antrieb, Nobby-Nic-Reifen) auf eine brachiale Freeride-Bremse.

Technische Daten des Test: Conway AM 827

Modelljahr: 2014
Preis: 3299 Euro
Gewicht: 14,4 kg
Rahmengewicht: 3350 g
Federgabel (Gewicht): 2288 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 44, 48, 52, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 34 Talas Evolution
Federweg getestet: 120+150 mm
Federbein: Fox Float CTD Performance
Federweg getestet: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano Zee
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Shimano XT/Conway Neo
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Snakeskin 2,35"

Fazit:

Antriebsneutral bergauf, schluckfreudig bergab – das Fahrwerk am Conway AM 827 gefällt. Jedoch sorgen das stramme Gewicht und die lange Geometrie für ein zu träges Handling.

Conway AM 827 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Conway AM 827 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

10.03.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014