Mountainbikes im Test

Testbericht: Centurion Numinis Ultimate 2 (Modelljahr 2013)

MountainBIKE Centurion Numinis Ultimate 2
Foto: Benjamin Hahn
Leichtes, modernes Chassis, hochwertige Ausstattung und Komfort satt. Das Numinis ist der richtige Partner für genüssliche, lange Touren.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Leichter Rahmen
  • Komfortables Heck
  • Agile Geometrie

Was uns nicht gefällt

  • Weniger laufruhig

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Bereits für 2012 überarbeitete Centurion das Numinis von Grund auf. Der Alu-Rahmen gibt mit neuer 120-mm-Kinematik, geringem Gewicht sowie innenverlegten Zügen ein wohl durchdachtes Bild ab. In puncto Ausstattung setzen die Magstädter unter anderem auf hochwertige Shimano-XT-Parts. Die kompakte Sitzposition und der nicht so steile Sitzwinkel weisen das Numinis als gemütlichen Tourer aus, auch die ausgewogen agierende Heckfederung unterstreicht diesen Eindruck.

Da der neue „Float-Link“-Hinterbau selbst bei harten Antritten neutral bleibt und dennoch viel Traktion bietet, steht langen Genuss-Touren nichts im Weg. Auch bergab agieren Hinterbau und Gabel feinfühlig, zudem gefällt das agile, drehfreudige Handling des eher kompakten Bikes. Bei Highspeed kommt jedoch Nervösität ins Fahrwerk, und es mangelt dem Numinis spürbar an Laufruhe. Fehler ab Werk: Der Race-Reifen Rocket Ron war an der Front, der Nobby Nic am Heck montiert.

Technische Daten des Test: Centurion Numinis Ultimate 2

Modelljahr: 2013
Preis: 2199 Euro
Gewicht: 12,4 kg
Rahmengewicht: 2770 g
Federgabel (Gewicht): 1540 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 41, 46, 51, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 46 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 459 mm
Oberrohr: 590 mm
Steuerrohr: 124 mm
Radstand: 1112 mm
Tretlagerhöhe: 338 mm
Federgabel: Fox 32 Float CTD
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float CTD
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Magura MT 2
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Fulcrum Red Power SL
Laufradgröße: 26 ''
Reifen: Schwalbe N. Nic/ R. Ron Perf. 2,25"

Fazit:

Leichtes, modernes Chassis, hochwertige Ausstattung und Komfort satt. Das Numinis ist der richtige Partner für genüssliche, lange Touren.

Centurion Numinis Ultimate 2 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Centurion Numinis Ultimate 2 (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

21.08.2013
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013