Mountainbikes im Test

Testbericht: Carver Pure 150 (Modelljahr 2012)

Carver Pure 150
Foto: Benjamin Hahn
Mit viel Druck auf der Front und sportlich-steiler Geometrie umgarnt das Pure 150 versierte Biker und Hobby-Racer. Die Gabel kostet Punkte!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sportliche Geometrie
  • Parts, leichte Laufräder

Was uns nicht gefällt

  • Schwerer Rahmen
  • Überforderte Gabel

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Mit Peter Voitl zeichnet ein echtes Urgestein der Mountainbike-Szene für die aktuelle Palette der Fahrrad-XXL-Hausmarke verantwortlich.

Erfahrung, die spürbar ist: Der neue, super steife Pure-Rahmen weist eine klassisch-sportliche Geometrie mit steilen Winkeln, leicht gestreckter Sitzposition und tiefer Front auf. Das bringt am Berg zusammen mit dem steilen 74°-Sitzwinkel ordentlich Schmackes aufs Pedal und Druck auf die Front – das Vorderrad saugt sich förmlich am Boden fest. Aber: Als Leichtgewicht geht der Alu-Rahmen nicht durch, und das leicht nervöse, frontlastige Handling kann Bike-Einsteiger überfordern. Stichwort überfordert: Die unsensible, überdämpfte Marzocchi-Gabel nutzte im Test bei korrektem Setup nur gut sieben Zentimeter des Hubs, bescherte schon auf einfachen Trails schmerzende Unterarme. Ärgerlich, denn der Rest der Ausstattung mit XT-Antrieb, bissiger Avid-Bremse und der leichtesten Laufrad-Reifen-Kombi im Test würde dem Pure locker zum „sehr gut“ verhelfen.

Technische Daten des Test: Carver Pure 150

Modelljahr: 2012
Preis: 999 Euro
Gewicht: * 11,5 kg
Rahmengewicht: 1899 g
Federgabel (Gewicht): 1706 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 40, 44, 48, 52, 56, 60 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Alu
Lenkwinkel: 70,5 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 475 mm
Oberrohr: 589 mm
Steuerrohr: 120 mm
Radstand: 1084 mm
Tretlagerhöhe: 299 mm
Federgabel: Marzocchi Corsa SL RC
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Avid Elixir 3
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Shimano XT/Alex XD-Lite
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Evo 2,25“

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Mit viel Druck auf der Front und sportlich-steiler Geometrie umgarnt das Pure 150 versierte Biker und Hobby-Racer. Die Gabel kostet Punkte!

Carver Pure 150 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Carver Pure 150 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

04.04.2012
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012