Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Spectral AL 8.0 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Canyon Spectral AL 8.0
Foto: Benjamin Hahn
Spielfreudig bergab, schnell berghoch – das Canyon Spectral AL 8.0 ist eine wahre Spaßkanone, die aber auch mit hohen Allround-Qualitäten überzeugt. Dazu ausgezeichnet ausgestattet.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Geringes Gewicht
  • Starke Ausstattung
  • Gelungenes Fahrwerk
  • Sehr agiles Handling

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Loading  

Um die Kurve? Freudenjauchzer! Steiler Anstieg? Vollgas! Das Canyon Spectral AL 8.0 fordert den ganzen All-Mountaineer – und das im positiven Sinne, denn Fahrspaß ist mit dem 140-mm-Fully in nahezu allen Biker-Lagen garantiert.

Das beginnt schon bei den Laborwerten: Das Canyon Spectral AL 8.0 ist das steifste Rad im Test, bietet den leichtesten Alu-Rahmen und ist das leichteste Rad mit Vario-Stütze. Typisch für die Versendermarke, auch die Ausstattung ist bar jeder Kritik: XT-Parts, bissige Conti-Reifen und leichte, aber breite DT-Swiss-Laufräder – für 2700 Euro ein Traum!

 

MountainBIKE Canyon Spectral AL 8.0 Kettenführung
Foto: Benjamin Hahn Zwar machen Schaltwerke mit gedämpftem Käfig Kettenabwürfe seltener – kleine, schaltbare Kettenführungen wie am Canyon Spectral AL 8.0 fixieren den Antriebsstrang aber noch sicherer. Auch beim Giant Trance Advanced 2 und dem Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo 650B.

Und das gilt auch für die sehr kompakte, aber angenehme Geometrie, die sofort und stets zum Wohlfühlen einlädt. Auf dem Trail überzeugt das Canyon Spectral AL 8.0 mit äußerst verspieltem, wuselig-agilem Handling. Das muss man mögen, alle MountainBIKE-Fahrer zeigten sich aber hellauf begeistert! Auch weil das Canyon Spectral AL 8.0 trotz aller Wendigkeit nie unruhig wirkt.

Kein Tester bemängelte fehlende Laufruhe. So liegt der feinfühlige Hinterbau wunderbar satt, vermittelt auch im Groben viel Sicherheit. Bergauf unterstützt das traktionsstarke Heck den Fahrer ebenfalls, lediglich bei strammen Antritten, speziell im Stehen, wippt er spürbar. Dennoch strebt das Canyon Spectral AL 8.0 stets wunderbar leichtfüßig gen Gipfel.

Technische Daten des Test: Canyon Spectral AL 8.0

Modelljahr: 2015
Preis: 2699 Euro
Gewicht: 12,8 kg
Rahmengewicht: 2890 g
Federgabel (Gewicht): 1878 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 Talas Performance
Federweg getestet: 140 + 110 mm
Federbein: Fox Float Performance CTD
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: DT Swiss XM 1501 Spline One
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Continental Trail King Protection 2,2"

Fazit:

Spielfreudig bergab, schnell berghoch – das Canyon Spectral AL 8.0 ist eine wahre Spaßkanone, die aber auch mit hohen Allround-Qualitäten überzeugt. Dazu ausgezeichnet ausgestattet.

Canyon Spectral AL 8.0 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 14 Allmountains um 3.000 Euro Foto: Daniel Geiger

Test: 14 Allmountains um 3.000 Euro

Allmountains klettern über Stock und Stein, kein Berg ist zu steil, keine Abfahrt vor ihnen sicher. Bleibt die Frage: Wie viel Allmountain gibt es für rund 3.000 Euro? Wir haben's getestet.


Canyon Spectral AL 8.0 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

19.05.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015