Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Spectral AL 7.0 (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn Canyon Spectral AL 7.0
Ein Trail-Traum! Wie der Derwisch swingt, trickst und springt das Canyon Spectral AL 7.0 durchs Gelände, sorgt für enormen Fahrspaß. Und: top Alu-Rahmen, sehr gute Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • kein Sprintstar

Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger
Loading  

Jahrelang räumte Canyon mit dem Nerve AM im All-Mountain-Segment ab, nun soll der Nachfolger namens Spectral für Spektakel auf dem Trail sorgen. Und das tut er! Und wie!

Kein anderes Testrad stürzt sich so voll Furor ins Gelände, keines macht so viel Bock aufs "Zocken" wie das 2.199 Euro teure Versender-Bike. Woran’s liegt? Zum einen an den bergablastigen Parts, vor allem aber an der ungewohnt kurzen, dafür perfekt ausbalancierten Geometrie, die Bike und Biker förmlich verschmelzen lässt.

Also Obacht: Wer einen sportlichen Tourer mit etwas mehr Federweg sucht, sitzt hier falsch. Das Spectral ist kein Gran Turismo zum flotten Dahingleiten, es ist ein Feuerzeug für flowige wie alpine Pfade!

Angeheizt wird das aggressiv-agile Handling vom subtil abgestimmten, rasch reagierenden 140-Millimeter-Fahrwerk, das vorne wie hinten im mittleren Bereich durchaus stramm im Federweg steht – das bringt nicht den ultramäßigen Komfort, aber Rückmeldung von der Strecke und hohe Reserven bei derben Stößen.

Bergauf kritisieren nur Pedanten das minimale Flirren des Viergelenkers, zumal die Traktion exzellent ist, die fast frontlastige Sitzposition zum Steilwandklettern auffordert. "Nur" gut geht’s dafür in der Ebene voran, wo die wuchtigen Reifen und die relaxte Sitzposition das leichte Canyon etwas bremsen.

Technische Daten des Test: Canyon Spectral AL 7.0

Modelljahr: 2014
Preis: 2.199 Euro
Gewicht: * 13,2 kg
Rahmengewicht: 2.960 g
Federgabel (Gewicht): 1.997 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: XS, S, M, L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 Talas Evolution
Federweg getestet: 110+140 mm
Federbein: Fox Float CTD Performance
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (2x10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Avid Elixir 5
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss M 1900 Spline
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Continental Mountain King II Protection 2,4''

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale.

Fazit

Ein Trail-Traum! Wie der Derwisch swingt, trickst und springt das Spectral durchs Gelände, sorgt für enormen Fahrspaß. Und: top Alu-Rahmen, sehr gute Ausstattung.

22.07.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014