Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Nerve XC 9.0 SL (Modelljahr 2011)

Canyon Nerve XC 9.0 SL
Vom ehrgeizigen Marathon- bis zum Soft-AM-Einsatz glänzt das leichte, perfekt ausbalancierte und ausgestattete Nerve XC. Canyon can!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr vielseitig nutzbar
  • Hinterbau feinfühlig
  • Spielerische Kontrolle

Was uns nicht gefällt

  • Gewichtslimit beim LRS

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Vom exzellenten Canyon-Sattel-Schnellspanner über den mitgelieferten (simplen) Drehmomentschlüssel bis zur perfekten Zugverlegung – die Akribie, die im Nerve steckt, ist eine wahre Wohltat.

Wie überhaupt die Konstruktion bar jeder Kritik ist: Der überarbeitete, nun 40 g leichtere Rahmen ist sehr steif und setzt so das Potenzial der exklusiven Ausstattung mit leichten Laufrädern (Gewichtslimit 90 kg) und Shimano-XTR-Antrieb konsequent in heftigen Vortrieb um.

Und auch der antriebsneutrale Viergelenk-Hinterbau, das sensationelle Gewicht und die wunderbar zentrale, sportive Sitzposition tragen maßgeblich zur ansteckenden Dynamik des Versender-Bikes bei – zumal der eher flache Sitzwinkel in der Praxis nicht negativ auffällt.

Auffallend abgeklärt agiert das Nerve bergab: Schneller Downhill, garstiger Wurzeltrail? Die fein ausbalancierte Geometrie und das hungrige Heck haben jede Situation im Griff!

Das gutmütige Handling gibt sich nach Bedarf verspielt bis neutral. Tourer, was willst du mehr?

Technische Daten des Test: Canyon Nerve XC 9.0 SL

Modelljahr: 2011
Preis: 2999 Euro
Gewicht: * 11,1 kg
Rahmengewicht: ** 2820 g
Federgabel (Gewicht): 1633 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: 16,5/18,5/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18,5 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 72,5 °
Sitzrohr: 472 mm
Oberrohr: 593 mm
Steuerrohr: 130 mm
Federgabel: Fox 32 F120 FIT RLC
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XTR
Kurbel: Shimano XTR
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Formula R1
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss XR1450
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

* Bike ohne Pedale ** inkl. Dämpfer


Fazit:

Vom ehrgeizigen Marathon- bis zum Soft-AM-Einsatz glänzt das leichte, perfekt ausbalancierte und ausgestattete Nerve XC. Canyon can!

Canyon Nerve XC 9.0 SL (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

15 Tourenbikes im  MountainBIKE-Vergleichstest Foto: Manfred Stromberg

15 Tourenbikes im MountainBIKE-Vergleichstest

Tourenfullys beschränken sich auf das Wesentliche - und sind dennoch ungemein vielseitig. MountainBIKE hat 15 Anti-Stress-MTBs von 2.500 bis 3.000 Euro getestet.


Canyon Nerve XC 9.0 SL (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

16.03.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011