Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Nerve AM 9.0 HS (Modelljahr 2011)


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

Canyon Nerve AM 9.0 HS
Foto: Benjamin Hahn

 

Bergamont Threesome 9.1
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Trailfox TF02
Foto: Benjamin Hahn

 

Canyon Nerve AM 9.0 HS
Foto: Benjamin Hahn

 

Corratec X-Force 0.2
Foto: Benjamin Hahn
Steifer Rahmen, unaufgeregtes Handling, ausgereiftes Fahrwerk, top Parts und Getriebekurbel – das 9.0 HS ist das wahre Sorglos-AM!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Souveränes Fahrwerk
  • Steifer, leichter Rahmen
  • Hammerschmidt-Kurbel

Was uns nicht gefällt

  • Flacher Sitzwinkel

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Technik-Fans aufgehorcht, als einziges Serien-All-Mountain kurbelt das Nerve AM 9.0 mit einer Hammerschmidt!

Hauptvorteile: auch unter Last voll schaltbar, hohe Bodenfreiheit, gekapseltes und somit quasi sorgloses System.

An das minimal mahlende Gefühl auf dem großen „Blatt“ (Overdrive) gewöhnt man sich rasch, das Mehrgewicht der Getriebekurbel schlägt sich jedoch in 13,5 Kilo Gesamtgewicht nieder.

Dennoch: Mit langem Oberrohr sitzt der Fahrer betont sportlich und beschleunigt dank drehfreudiger Pneus und des weitgehend antriebsneutralen Viergelenk-Hinterbaus rapide. Zudem klettert das Nerve emsig, unterstützt vom traktionsstarken Heck.

Manko: Der flache 72°-Sitzwinkel rückt den Fahrer etwas nach hinten, so dass an steilen Uphills die Gabel abgesenkt werden muss. Im Downhill verwöhnt das ausbalancierte Versender-Rad mit gierigem Fahrwerk und neutralem, punktgenauem Handling.

Top: exzellente Parts und Sieg beim Steifigkeits-Gewichts-Index (SGI).

Technische Daten des Test: Canyon Nerve AM 9.0 HS

Modelljahr: 2011
Preis: 2899 Euro
Gewicht: * 13,5 kg
Rahmengewicht: ** 3050 g
Federgabel (Gewicht): 1770 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68 °
Sitzwinkel: 72 °
Sitzrohr: 460 mm
Oberrohr: 597 mm
Steuerrohr: 130 mm
Radstand: 1121 mm
Tretlagerhöhe: 357 mm
Federgabel: Fox 32 Talas 150 FIT RLC
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Sram X.0
Schalthebel: Sram X.0
Kurbel: Truvativ Hammerschmidt AM
Umwerfer: -
Bremse: Avid X.0
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: DT Swiss AM1800
Reifen: Schwalbe F. Albert/N. Nic. Evo 2,4“

* Bike ohne Pedale ** inkl. Dämpfer


Fazit:

Steifer Rahmen, unaufgeregtes Handling, ausgereiftes Fahrwerk, top Parts und Getriebekurbel – das 9.0 HS ist das wahre Sorglos-AM!

Canyon Nerve AM 9.0 HS (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

17 All-Mountain-Bikes um 3.000 Euro im Test Foto: Daniel Geiger

17 All-Mountain-Bikes um 3.000 Euro im Test

Wer baut das perfekte Allround-Bike für Heimrunde, Alpencross, Marathon und Enduro-Rennen? MountainBIKE hat 17 All-Mountain-MTBs um 3.000 Euro in Labor und Praxis getestet.


Canyon Nerve AM 9.0 HS (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

03.05.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011