Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Nerve AL 9.9 (Modelljahr 2014)

Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE Canyon Nerve AL 9.9
Optimal ausgestattet und mit tollem Handling gesegnet – das vielseitige Nerve 9.9 ist ein perfekter Tourer, der auch im Marathon oder All-Mountain-Einsatz noch richtig Spaß macht.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend
Loading  

Das Wortspiel sei gestattet: Kaum ein anderes Fully trifft den Nerv der Tourenbiker so exakt wie das Canyon Nerve AL 9.9 – und das inzwischen in allen drei Laufradgrößen. Warum das so ist, verrät ein Blick aufs Datenblatt des Versender-Bikes: Der Rahmen ist steif und nicht zu schwer, die Ausstattung ist nicht mal superedel, jedoch bis ins Detail auf die Zielgruppe hin optimiert. Das fängt bei Shimano-XT-Antrieb und -Bremse an, geht über wertige Fox-Performance-Federelemente sowie steife DT-Laufräder – und endet in Perfektion beim Sattel und Griffen von den Ergonomie-Experten Ergon. Nur der fehlende Schnellspanner für die Steckachse im Heck nervt im Falle eines Plattfußes. Wie alle aktuellen Canyons empfängt das 29er-Canyon Nerve AL 9.9 den Biker mit überraschend kompakter, gemütlicher Sitzposition.

Und dennoch: Dank der schön tiefen Front, des Traumgewichts von knapp über 12 Kilo und der superleichten Laufräder brennt bergauf die Luft, das Canyon Nerve AL 9.9 beschleunigt wie von der Tarantel gestochen, klettert wie eine gedopte Gämse – toll! Dass das traktionsstarke Heck dabei minimal wippelt? Fällt kaum auf! Im besten Sinne unauffällig gut agiert der 110-mm-Viergelenker auch im Downhill, geleitet zusammen mit dem wunderbar agilen und dennoch spurtreuen Handling den Piloten sicher zurück ins Tal.

Technische Daten des Test: Canyon Nerve AL 9.9

Modelljahr: 2014
Preis: 2499 Euro
Gewicht: 12,1 kg
Rahmengewicht: 3010 g
Federgabel (Gewicht): 1787 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 Float Performance
Federweg getestet: 110 mm
Federbein: Fox Float CTD Performance
Federweg getestet: 110 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Ritchey WCS
Laufräder: DT Swiss XR 1501 Spline One
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Conti Mountain King II/X-King RS 2,2"

Fazit

Optimal ausgestattet und mit tollem Handling gesegnet – das vielseitige Canyon Nerve AL 9.9 ist ein perfekter Tourer, der auch im Marathon oder All-Mountain-Einsatz noch richtig Spaß macht.

29.04.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014