Mountainbikes im Test

Testbericht: Canyon Grand Canyon AL 6.9 (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Canyon Grand Canyon AL 6.9
Foto: Benjamin Hahn
Toll! Das ultrasteife Canyon Grand Canyon AL 6.9 bietet für 999 Euro enorm viel Fahrvergnügen, glänzt mit entspannter Sitzposition, flinkem Antritt und sicherem Bergab-Handling. Und: wertige, vor allem durchdachte Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr leicht, extrem steif
  • Wunderbares Handling
  • Sehr gute Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Wenig Rahmen-Features

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Loading  

Auch ein preisgekrönter Versender wie Canyon muss an einem 999-Euro-Bike knallhart kalkulieren. So gibt’s beim AL 6.9 nicht den besten Aluminiumrahmen der Kob lenzer („AL SLX“), sondern eine einfachere Version ohne technische Gimmicks wie Postmount-Bremsbefestigung oder Pressfit-Innenlager – dafür hat’s Gepäckträgerösen.

Altbacken ist der Rahmen aber nicht: Sein Gewicht ist gering, die Steifigkeitswerte sind enorm. Viel wichtiger noch, dass die Geometrie wie aus dem berühmten Guss wirkt. Alle MountainBIKE-Tester fühlten sich sofort pudelwohl, die Sitzposition ist ausbalanciert und komfortabel mit der richtigen Portion sportlicher Würze, das Cockpit mit ergonomischen Griffen perfekt gewählt. Dies gilt auch für die anderen Parts, die bis ins Detail (kleine Kettenblätter, hochwertige Reifen) durchdacht und wertig sind, das Gesamtgewicht auf bemerkenswert niedrige 11,5 Kilo drücken.

Klar, dass im Uphill der Berg brennt! Flink und druckvoll klettert das Canyon Grand Canyon AL 6.9, das Vorderrad bleibt stets brav am Boden – mit diesem Klettermaxe muss man sich selbst im ersten Marathon-Startblock nicht schämen. Auch im Sinkflug macht einen das Canyon Grand Canyon AL 6.9 stolz: Laufruhig dank des flachen Lenkwinkels, dennoch wendig dank des kompakten Radstands saust es zu Tale, ist jederzeit sicher beherrschbar.

Technische Daten des Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

Modelljahr: 2014
Preis: 999 Euro
Gewicht: * 11,5 kg
Rahmengewicht: 1655 g
Federgabel (Gewicht): 1659 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Reba RL Remote
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel: Shimano Deore
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Elixir 5
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Mavic Crossone
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Continental X-King Racesport 2,2"

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale/Rahmen/Federgabel


Fazit:

Toll! Das ultrasteife Canyon Grand Canyon AL 6.9 bietet für 999 Euro enorm viel Fahrvergnügen, glänzt mit entspannter Sitzposition, flinkem Antritt und sicherem Bergab-Handling. Und: wertige, vor allem durchdachte Ausstattung.

Canyon Grand Canyon AL 6.9 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Test: Drei Hardtails der 999-Euro-Klasse Foto: Benjamin Hahn

Test: Drei Hardtails der 999-Euro-Klasse

Canyon Grand Canyon AL 6.9, Poison Zyankali 29 Team und Radon ZR Race 29 6.0 Shimano: MountainBIKE hat drei 999-Euro-Hardtails gtestet. Plus: darauf sollten Sie beim Kauf achten.


Canyon Grand Canyon AL 6.9 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

15.08.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014