Mountainbikes im Test

Testbericht: Cannondale F29 5 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Cannondale F29 5
Foto: Benjamin Hahn
Vorwärts! Das flinke Cannondale F29 5 will immer noch mehr. Dank ins Rad integrierter, komfortabler Sitzposition dürfen sich aber auch Tourer freuen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Angenehme Sitzposition
  • Agil und dennoch sicher
  • Sehr guter Vortrieb

Was uns nicht gefällt

  • Schwächere Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

„Wow, was ein Rad!“ Kein Tester, dem die ungewöhnliche Sitzposition nicht auffiel, kein Tester, den der unbändige Vorwärtsdrang nicht begeisterte. Der Fahrer sitzt trotz eher kompakter Geometrie voll ins Rad integriert, durch die höhere Front aber durchaus aufrecht. Also Sofa-Feeling?

Von wegen, das Cannondale F29 5 kennt nur eins: Vollgas. Denn die inzwischen vom F-Si abgelöste Rennmaschine von Fumic & Co. bleibt auch für knapp 2000 Euro ihren Genen treu, wirkt enorm spritzig, hochsportlich.

Kleine Probleme bereitet das kurze Oberrohr nur im steilen Uphill, da der Fahrer so zu wenig Druck aufs Vorderrad ausüben kann. Im Downhill dagegen sitzt er wie ins Rad gezimmert, rauscht mit dem Cannondale F29 5 nur so um die Kurven.

Die hohe Front bringt Sicherheit, der steile Lenkwinkel Agilität – kurzum, der Mix geht auf. Punkte in der Endabrechnung kosten die wenig edlen Parts, die zudem das Gewicht etwas hochtreiben – trotz des leichten Alu-Rahmens. Dagegen zeigt sich die hauseigene Lefty unauffällig gut.

Technische Daten des Test: Cannondale F29 5

Modelljahr: 2015
Preis: 1999 Euro
Gewicht: 11,4 kg
Rahmengewicht: 1558 g
Federgabel (Gewicht): 1589 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 71 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Reach: 409 mm
Sitzrohr: 433 mm
Oberrohr: 589 mm
Steuerrohr: 137 mm
Radstand: 1093 mm
Kettenstrebenlänge : 438 mm
Federgabel: Lefty PBR 100 29
Federweg getestet: 100 mm
Schaltwerk: Shimano SLX
Schalthebel: Shimano SLX (2 x 10)
Kurbel: Shimano Deore
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Lefty+Formula DC/Stan’s ZTR Rapid
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Perf. TLE 2,1"

Fazit:

Vorwärts! Das flinke Cannondale F29 5 will immer noch mehr. Dank ins Rad integrierter, komfortabler Sitzposition dürfen sich aber auch Tourer freuen.

Cannondale F29 5 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro Foto: Manfred Stromberg

Test: 16 Hardtails bis 2.000 Euro

Sie wollen sich ein Hardtail kaufen und zwischen 1.500 und 2.000 Euro ausgeben? Wir haben 16 Modelle getestet, die ziemlich viel Bike fürs Geld bieten.


Cannondale F29 5 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

10.03.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015