Mountainbikes im Test

Testbericht: Bulls Copperhead 3 (Modelljahr 2012)

Bulls Copperhead 3
Foto: Benjamin Hahn
Mehr Bike fürs Geld erscheint kaum möglich! Und: Das Copperhead bietet nicht nur tolle Parts, sondern auch exzellente Fahreigenschaften.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Rahmen leicht, steif
  • Bergan agil, leichtfüßig
  • ... und laufruhig bergab
  • Nahezu perfekte Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil überragend

„Karl Platt“ prangt als Unterschrift stolz auf dem Rahmen – der mehrfache Cape-Epic-Champ fungiert bei der ZEG-Hausmarke als Teamfahrer und Mit-Entwickler. Logo, dass das Copperhead Race-Gene trägt: Der Rahmen ist nicht nur wunderschön verarbeitet, sondern auch leicht und steif. Aber keine Sorge, es bedarf keiner Monster-Wadeln, um das Bulls zu zügeln. Im Gegenteil, alle Tester lobten die ausbalancierte und zentrierte Sitzposition sowie das traumhaft zwischen Agilität und Laufruhe austarierte Handling.

Egal ob Bolzen auf Schotterpisten oder flowige Trailrides – das Copperhead begeistert stets mit präziser Steuerkunst. Zudem klettert das leichteste Testbike formidabel, die top Ausstattung mit kompletter XT-Gruppe sowie bissfester Formula-Bremse rundet das für 999 Euro perfekte Paket ab! Einzige Kritik: So sehr sich die schluckfreudige Reba-Gabel auch müht, im groben Gelände leitet der Rahmen Stöße ungefiltert gen Bandscheibe – trotz recht guter Komfortwerte im MB-Labor.

Technische Daten des Test: Bulls Copperhead 3

Modelljahr: 2012
Preis: 999 Euro
Gewicht: * 11,1 kg
Rahmengewicht: 1577 g
Federgabel (Gewicht): 1485 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Alu
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 466 mm
Oberrohr: 587 mm
Steuerrohr: 129 mm
Radstand: 1087 mm
Tretlagerhöhe: 308 mm
Federgabel: Rock Shox Reba RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano XT/Mavic XM 319
Reifen: Schwalbe N. Nic/R. Ralph 2,25“

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Mehr Bike fürs Geld erscheint kaum möglich! Und: Das Copperhead bietet nicht nur tolle Parts, sondern auch exzellente Fahreigenschaften.

Bulls Copperhead 3 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Bulls Copperhead 3 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

04.04.2012
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012