Mountainbikes im Test

Testbericht: Bulls Copperhead 3 (Modelljahr 2014)

Bulls Copperhead 3 im MountainBIKE-Test
Foto: Benjamin Hahn
Peu à peu erobert 27,5" auch den Hardtail-Markt – etwa mit dem für 999 Euro erfreulich günstigen ZEG-Rad Bulls Copperhead 3.

Was uns gefällt

  • Sehr gute Ausstattung
  • Äußerst fahrsicher
  • Hochwertiger Rahmen

Was uns nicht gefällt

  • Nicht allzu agil

Preiswerte Hardtails sind aktuell ­eine der letzten großen Domänen von 26". Dass auch dies bald Geschichte sein dürfte, zeigt das neue Bulls Copperhead 3, das für schlanke 999 Euro bereits auf dem neuen Laufradmaß 27,5" steht. Damit nicht genug, auch abseits der "mittelgroßen" Räder bietet das Allround-Hardtail der Händlervereinigung ZEG erfreulich viel fürs Geld.

An der Front ackert die bewährte Reba-Luftfedergabel von Rock Shox, um Antrieb und Gangwechsel kümmert sich ein clever gewählter Mix aus günstigen Shimano-Deore- und hochwertigen -XT-Parts, für starke Verzögerungswerte sorgt die oft gelobte Deore-Bremse mit großen Bremsscheiben. Selbst am Gummi spart Bulls nicht, die Schwalbe-Pneus rotieren mit griffiger, teurer Evo-Mischung.

Zusammen mit dem nur 1.540 Gramm leichten, toll verarbeiteten Rahmen bleibt das Gesamtgewicht niedrig: 11,2 Kilo sind für die Preisklasse top.
Und das merken Bulls-Rider auch in der Praxis. Obwohl die Sitzposition angenehm aufrecht, "tourig" ausfällt, beschleunigt das Copperhead freudvoll, klettert trotz des etwas zu flachen Sitzwinkels mit ordentlichem Druck auf Pedal und Lenker.

Im Downhill gilt dann – typisch Bulls – Leinen los, weil Länge eben läuft. Die ausladend gezeichneten Kettenstreben (438 Millimeter) sorgen zusammen mit dem flacheren Lenkwinkel für hohe Spurtreue, was vor allem dem MTB-Einsteiger viel Sicherheit mit auf den Trail gibt – genau wie die bissfesten Reifen, das ergonomisch sinnvolle Cockpit und die erwähnten, stets sorglosen Bremsen.

Dass das extra laufruhige Handling etwas zu Lasten der Agilität geht, dürfte die angesprochene Zielgruppe der ­Novizen und Tourer verschmerzen.

Technische Daten des Test: Bulls Copperhead 3

Modelljahr: 2014
Preis: 999 Euro
Gewicht: 11,2 kg
Rahmengewicht: 1.540 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 41, 46, 51, 56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 46 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Reach: 418 mm
Sitzrohr: 458 mm
Oberrohr: 597 mm
Steuerrohr: 121 mm
Radstand: 1.105 mm
Tretlagerhöhe: 315 mm
Federgabel: Rock Shox Reba RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3x10)
Kurbel: Shimano M622
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano XT / Bulls XC-25D Lite
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Rocket Ron Evo 2,25''

Mehr zu ...


Fazit:

Alles richtig gemacht. Das Bulls Copperhead 3 präsentiert sich als modernes (27,5"), zielgruppengerechtes, fahrsicheres und sehr, sehr gut ausgestattetes Allround-Hardtail. Und der Preis ist mal richtig heiß!

14.07.2014