Mountainbikes im Test

Testbericht: BMC Speedfox 03 Trailcrew (Modelljahr 2016)

MountainBIKE BMC Speedfox 03 Trailcrew
Foto: Benjamin Hahn
Gemütlich berghoch, mit Urgewalt bergab – das BMC Speedfox 03 Trailcrew ist mehr Enduro als All-Mountain, begeistert mit top Handling und höchster Downhill-Potenz. Weniger gut: Es ist schwer, hat schwache Parts.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Gewaltiger Abfahrer
  • Fahrwerk voller Reserven

Was uns nicht gefällt

  • Hohes Gesamtgewicht
  • Schwächere Ausstattung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Gestern hü, heute hott? Eigentlich hatte BMC allen Laufradgrößen außer 29" abgeschworen – und nun wildert das BMC Speedfox 03 Trailcrew neu als 27,5"-„Trailcrew“ durchs Gehölz.

Im Vergleich zum 29er-Fuchs gibt’s noch einen Schuss mehr Federweg: 150 mm statt 130 mm – willkommen im All-Mountain-Gehege. Je nach Preislage ist der Hauptrahmen aus Carbon, oder, wie hier, aus Alu: den Laborwerten nach nicht leicht, doch bocksteif. Logo, dass sich das BMC Speedfox 03 Trailcrew punktgenau dirigieren lässt, wie überhaupt das Handling den aggressiven Fahrer anmacht.

Mit exorbitanter Laufruhe gesegnet, dampft das BMC Speedfox 03 Trailcrew über den Trail, wird selbst auf zornigen, verblockten Passagen nie flatterig, die fetten Reifen spenden zusätzlich Sicherheit.

Fast unterfordert wirkt da die nicht ganz so feinfühlige VPP-Heckfederung, selbst Drops und Jumps bringen den Hinterbau nie an die Grenzen.

Kurzum: Auch wenn enge Kurven Nachdruck verlangen, ist das BMC Speedfox 03 Trailcrew mit der beste Abfahrer im Test. Aber leider auch der schlechteste „Vor- und Auftriebler“.

Mit 14,4 Kilo wiegt das BMC Speedfox 03 Trailcrew für ein AM zu viel, die unterdurchschnittlichen Parts, etwa die sehr schweren Laufräder, belasten Waage und Waden.

Immerhin: Die zentrale , gemütliche Sitzposition sowie der antriebsneutrale Hinterbau machen lange Touren möglich.

Technische Daten des Test: BMC Speedfox 03 Trailcrew

Modelljahr: 2016
Preis: 3699 Euro
Gewicht: 14,4 kg
Rahmengewicht: 3410 g
Federgabel (Gewicht): 1866 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Pike RC
Federweg: 150 mm
Federbein: Fox Float DPS EVOL Perf. Elite
Federweg: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano Deore (2 x 10)
Kurbel: Shimano Deore
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: No-Name (Vario)
Laufräder: Shimano Deore/DT Swiss E512
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Onza Ibex 2,4"
Testurteil: Gut (195 Punkte)

Fazit:

Gemütlich berghoch, mit Urgewalt bergab – das BMC Speedfox 03 Trailcrew ist mehr Enduro als All-Mountain, begeistert mit top Handling und höchster Downhill-Potenz. Weniger gut: Es ist schwer, hat schwache Parts.

BMC Speedfox 03 Trailcrew (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro

In diesem Test treten 15 wahre Alleskönner-Bikes mit 140/150 mm Federweg und 27,5"-Laufrädern gegeneinander an. Wer den besten Allrounder des Jahrgangs 2016 baut, zeigt dieser Test.


BMC Speedfox 03 Trailcrew (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

05.02.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016