Mountainbikes im Test

Testbericht: Bergamont Revox 8.2 (Modelljahr 2012)

Bergamont  Revox 8.2
Foto: Benjamin Hahn
Giftiger Kurvenkünstler, der mit tiefem Schwerpunkt und agilem Handling überzeugt. Auch bergauf beißt das Revox lustvoll zu. Gelungen!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Kurze Kettenstreben
  • Tiefer Schwerpunkt
  • Exzellenter Kletterer

Was uns nicht gefällt

  • Langer Vorbau

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Schon in der 3500-Euro-Klasse überzeugte das Revox in der Team-Variante mit Carbon-Rahmen, holte – dank Sahne-Handling – den Kauftipp (MB 1/12). Auch das Revox 8.2 landet dank moderner Geometrie weit vorne in der Testauswertung: Für ein 29er extrem kurze Kettenstreben (425 mm) und ein flacher Lenkwinkel sorgen für ein gelungenes Handling.

Das Revox kurvt bissig ums Eck und giert dank tiefem Schwerpunkt nach Schräglage. Auch bergab beeindruckt diese Agilität, in Highspeed-Passagen braucht‘s jedoch eine „strenge“ Hand. Die Sitzposition ist etwas zu gestreckt und frontlastig, Trail-Junkies verbauen daher besser einen kürzeren Vorbau. Bergauf sammelt es dank dieser sportlichen Sitzposition jedoch massig Pluspunkte: Die Front klebt am Boden, das Revox steuert präzise selbst steilste Rampen empor. Die top Steifigkeiten erkauft sich das Revox durch das hohe Rahmengewicht, dank der leichten Laufrad-Reifen-Kombi beschleunigt es dennoch flink.

Technische Daten des Test: Bergamont Revox 8.2

Modelljahr: 2012
Preis: 1699 Euro
Gewicht: 11,7 kg
Rahmengewicht: 1934 g
Federgabel (Gewicht): 1761 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 42, 47, 51, 56, 60 cm
Getestete Rahmenhöhe: 41 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 514 mm
Oberrohr: 617 mm
Steuerrohr: 114 mm
Radstand: 1086 mm
Tretlagerhöhe: 302 mm
Federgabel: Fox 32 Float 29 RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Sram X7/DT Swiss 490
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Evo 2,25"

Fazit:

Giftiger Kurvenkünstler, der mit tiefem Schwerpunkt und agilem Handling überzeugt. Auch bergauf beißt das Revox lustvoll zu. Gelungen!

Bergamont Revox 8.2 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Bergamont Revox 8.2 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012