Mountainbikes im Test

Testbericht: Bergamont Contrail 9.0 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Bergamont Contrail 9.0
Foto: Benjamin Hahn
Eine wunderbar ausgewogene Geometrie mit hervorragendem Handling macht das Bergamont Contrail 9.0 zum sicheren Tourenbegleiter — der jederzeit im Sprint noch zulegen kann.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Ausgewogene Geometrie
  • Leichter Carbon-Rahmen
  • Sehr gute Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Straffes Heck

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Nobel, nobel: Das neue Bergamont Contrail 9.0 entzückt mit feinem, leichtem Rahmen, seit diesem Jahr ist auch der Hinterbau aus Carbon. Das spart noch einmal einige Gramm,senkt das Rahmengewicht auf starke 2510 g bei ausreichender Steifigkeit. Aber nicht nur das Rahmenmaterial, auch die ausgewogene, dezent gestreckte Sitzposition verführt den Touren-Fan.

Das Handling gefällt mit hoher Laufruhe, das Bergamont Contrail 9.0 lenkt aber nie behäbig. Im Gegenteil: Das Bergamont Contrail 9.0 ist ein williger Sprinter, wirkt flink und wuselig auf dem Trail und ist bereit, jederzeit noch einmal zuzulegen. Diesen Vorwärtswillen bremsen eigentlich nur die eher schweren Laufräder, ansonsten ist das das Bergamont Contrail 9.0 hervorragend ausgestattet.

Die komplette XT-Ausstattung mit Dreifach-Kurbel und großen Bremsscheiben verrichtet ihren Job stets zuverlässig, sorglos, das Gangspektrum ist breitbandig genug für jede noch so variable Bergtour. Steile Anstiege erklimmt das Bergamont Contrail 9.0 dank steilem Sitzwinkel und tiefer Front sehr galant, auch die gute Traktion am Heck sorgt für tolle Klettereigenschaften.

Im Downhill wirkt das 120-mm-Fahrwerk jedoch fast zu effizient. Das Mehrgelenker-Heck liefert zwar gute Rückmeldung, der Hanseat lässt aber den typischen Tourenfully-Komfort vermissen. Auch der lange Vorbau fördert eher den Sport- als den Trail-Spaß.

Video: Bergamont Contrail 9.0 (Modelljahr 2015) im Test

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE/Natalie Warszewik

Technische Daten des Test: Bergamont Contrail 9.0

Modelljahr: 2015
Preis: 3499 Euro
Gewicht: 12,3 kg
Rahmengewicht: 2510 g
Federgabel (Gewicht): 1654 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Rock Shox Reba RLT
Federweg: 120 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT
Federweg: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Kind Shock Lev Integra (Vario)
Laufräder: Sun Ringlé Charger Pro SL
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo LS 2,25"

Fazit:

Eine wunderbar ausgewogene Geometrie mit hervorragendem Handling macht das Bergamont Contrail 9.0 zum sicheren Tourenbegleiter — der jederzeit im Sprint noch zulegen kann.

Bergamont Contrail 9.0 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: Elf Tourenfullys in 29 Zoll Foto: Daniel Geiger

Test: Elf Tourenfullys in 29 Zoll

29-Zoll-Mountainbikes mit 110 bis 120 mm Federweg verbinden Komfort mit Effizienz. MountainBIKE hat elf 2015er-Modelle in der Preisklasse um 3.000 Euro getestet.


Bergamont Contrail 9.0 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

08.04.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015