Mountainbikes im Test

Testbericht: Bergamont Contrail 7.1

Bergamont Contrail 7.1
Foto: Benjamin Hahn
Mit top Handling und Fahrwerk rockt das Contrail den Trail wie die Tour. Im Vergleich zur 2000-Euro-Konkurrenz gar „überragend“!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Exzellente Geometrie
  • Sehr steifer Rahmen
  • Feines Fox-Fahrwerk
  • Viele Anti-Stress-Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil überragend

„Wunderbar ausbalanciert.“ „Ausgewogen, fein.“ „Ideal.“ – wie im MB-Test 3/11 (Contrail 9.1) geizten die Tester bei Geometrie und Handling des Bergamont nicht mit Lob. Verspielt, flink und griffig giert das äußerst steife Hanse-Bike nach Trail-Kurven, bleibt dabei dank breitem Cockpit und tiefem Tretlager stets easy kontrollierbar – perfekt!

Exzellent ergänzt wird das Sahne-Handling vom nicht minder schlechten Fahrwerk. Fox-Federelemente bürgen für höchste Qualität, Gabel wie Hinterbau sprechen fein an, harmonieren prächtig. Dass die lineare Heck-Kennlinie den Federweg etwas früher wegschnupft als die Forke, fällt nur im (sehr) Groben auf. Auch bergauf punktet der abgestützte Eingelenker, generiert viel Traktion ohne negativ spürbare Antriebseinflüsse – nur Sprintattacken überlässt das Contrail noch lieber Lapierre & Co. Und die Parts? Griffige Reifen, durchgehende Zughüllen und große Bremsscheiben ergeben den Sorglos-Mix fürs Touren- und Trail-Vergnügen!

Technische Daten des Test: Bergamont Contrail 7.1

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 3040 g
Federgabel (Gewicht): 1590 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 469 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 126 mm
Radstand: 1104 mm
Tretlagerhöhe: 326 mm
Federgabel: Fox 32 F120 RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP2
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Avid Elixir 3
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Sram X.7/DT Swiss 445d
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

Fazit:

Mit top Handling und Fahrwerk rockt das Contrail den Trail wie die Tour. Im Vergleich zur 2000-Euro-Konkurrenz gar „überragend“!

Bergamont Contrail 7.1 im Vergleichstest


Bergamont Contrail 7.1 im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011