Mountainbikes im Test

Testbericht: Bergamont Contrail 6.0 (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Bergamont Contrail 6.0
Tolles Handling, eine Wohlfühlgeometrie und ein solider Alu-Rahmen – die Basis des Bergamont Contrail 6.0 begeistert allemal, auch die Parts sind klasse. Bergan bremst das Gewicht, bergab könnte die Federung besser sein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwer, kaum elanvoll

Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Aufsatteln und wohlfühlen! Traditionell hat Bergamont ein feines Händchen für wohlaustarierte Geometrien. Auch auf dem Bergamont Contrail 6.0 sitzt man klasse, zentral, ideal über dem Tretlager, nicht zu lang, nicht zu kurz.

Logo, dass das Handling ebenso beglückt: Das Bergamont Contrail 6.0 lässt sich agil und präzise dirigieren, das lange Heck (450er-Kettenstreben) sorgt für Laufruhe, raubt dabei nicht zu viel Wendigkeit – schön!

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Bergamont Contrail 6.0 Lager am Hinterbau

Die üppig dimensionierten Lager am Hinterbau versprechen Langlebigkeit.

Was dem sehr soliden Bergamont Contrail 6.0 allerdings abgeht, ist ein Schuss Elan. Schwere 14,2 Kilo wollen bewegt werden, auch die Laufräder sind eher robuster Machart.

Trotz des antriebsneutralen Hinterbaus gilt es, in Sachen Vor- und „Auftrieb“ Abstriche zu machen. Steile Stiche sind dennoch kein Problem: Die Tretposition ist top, die Traktion am Hinterrad ebenso.

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Bergamont Contrail 6.0 Reifen Forekaster

Griffig und flott: die Forekaster-Pneus, am Bergamont Contrail 6.0 in Tubeless-Ready-Version.

Apropos: Die selten verbauten Manitou-Federelemente lassen das Fahrwerk sensibel ansprechen, vor allem die Marvel-Gabel ist im Downhill bei schneller Schlagabfolge aber unharmonisch gedämpft, scheint manchmal bockig. Das Heck verbraucht den mittleren Federweg zu schnell – das vermittelt zwar durchaus viel Komfort, kostet aber Reserven.

Mit Shimano-SLX-Antrieb (2 x 11 Gänge), standfesten Magura-MT4-Bremsen und wertigen Maxxis-Reifen sammelt die Ausstattung des Bergamont Contrail 6.0 viele Punkte, der Preis dafür ist sehr fair!

Technische Daten des Test: Bergamont Contrail 6.0

Modelljahr: 2017
Preis: 1999 Euro
Gewicht: 14,2 kg
Rahmengewicht: 3350 g
Federgabel (Gewicht): 1943 g
Gewicht Laufräder: 4872 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 86,2 Nm/°
Federgabel: Manitou Marvel Comp Remote
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Manitou McLeod
Federweg getestet: 120 mm
Gänge und Übersetzung: 2 x 11: 36/26 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano SLX
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Magura MT4
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: BGM
Vorbau: BGM 80 mm
Lenker: BGM 740 mm
Naben: BGM
Felgen: Sun Ringlé Helix TR25
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Maxxis Forekaster TR 2,2"
Testurteil: Gut (197 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

06.06.2017
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017