Mountainbikes im Test

Testbericht: Alutech Teibun 1.0 V.3 (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Alutech Teibun 1.0 V.3
Foto: Benjamin Hahn
Das Alutech ist weniger ein All-Mountain, sondern schon eher ein Mini-Enduro. Kein Wunder, dass es im groben Downhill die Konkurrenz um Längen hinter sich lässt.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Im Downhill die Macht
  • Konsequente Ausstattung
  • Extreme Laufruhe, aber ...

Was uns nicht gefällt

  • ... sehr spezielles Handling

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

„Krass, ist das ein Geschoss!“ Nicht nur die knallige Lackierung des brandneuen Alutech Teibun 1.0 V.3 ließ die Tester staunen, auch Geometrie und Handling des Bikes sind in diesem Test einzigartig. „Schuld“ trägt der enorm flache Lenkwinkel des Teibun, der diesem Zweiradhammer schon fast unverschämt hohe Laufruhe schenkt – zumal auch der Radstand recht lang ausfällt und die Parts voll auf Bergab-Rabatz gepolt sind. Kurzum: Nach dem Motto „je gröber, je schneller“ ist das Alutech Teibun 1.0 V.3 im Downhill die Macht schlechthin!

Wenig versierte Fahrer dürfte die flache Geometrie jedoch überfordern, bei gemächlichem Tempo kippt das Vorderrad unvermittelt weg. Ganz klar, das Teibun ist für den Enduro-Renneinsatz geschaffen. Dazu passt der eher progressiv abgestimmte Hinterbau: Der Viergelenker geht aktiv mit und besitzt erstaunliche Reserven, ist aber kein Komfortwunder. Auch beim Pedalieren ist der ganze Enduro-Mann (respektive die Enduro-Frau) gefordert. Dank des geringen Gewichts – Verdienst der exzellenten Ausstattung – rollt das Alutech Teibun 1.0 V.3 in der Ebene zwar zügig, im Steilen zieht die flache Geometrie den Piloten aber heckwärts, die wuchtigen Schwalbe-Reifen mit klebriger Trailstar-Gummimischung sind für Traktion, nicht für Vortrieb optimiert.

Technische Daten des Test: Alutech Teibun 1.0 V.3

Modelljahr: 2014
Preis: 4299 Euro
Gewicht: 12,9 kg
Rahmengewicht: 3458 g
Federgabel (Gewicht): 1839 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: S, M, L, XL, XXL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Pike RCT 3
Federweg: 160 mm
Federbein: Rock Shox Monarch Plus RC3
Federweg: 146+156 mm
Schaltwerk: Sram X01
Schalthebel: Sram X01 (1 x 11)
Kurbel: E*Thirteen TRSr 30t
Umwerfer: -
Bremse: Avid X0 Trail
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: E*Thirteen TRSr Carbon
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Hans Dampf Evo 2,35"

Geometrie

Charakter


Fazit:

Das Alutech ist weniger ein All-Mountain, sondern schon eher ein Mini-Enduro. Kein Wunder, dass es im groben Downhill die Konkurrenz um Längen hinter sich lässt.

Alutech Teibun 1.0 V.3 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Alutech Teibun 1.0 V.3 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

07.01.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014