Mountainbikes im Test

Testbericht: Alutech Fanes

Fullys im Einzeltest - Alutech Fanes
Foto: Manfred Stromberg
Das Alutech Fanes ist ein traktionsstarkes Enduro mit tollem Handling. Lediglich die Radfront liegt etwas zu hoch und erschwert somit Kletterpartien.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Traktionsstarkes Enduro
  • Breiter Einsatzbereich von All-Mountain bis "Freeride light"
  • Tolles Handling und Downhill-Affinität

Was uns nicht gefällt

  • Radfront liegt etwas zu hoch und erschwert Kletterpartien

Variabilität schreibt Alutech-Boss Jürgen Schlender beim Fanes groß. Welchen Fokus der Einsatzzweck des Enduros genau haben soll, entscheidet der Käufer selbst. Dazu erlaubt ihm das sauber gearbeitete Fanes-Chassis die Geometrieanpassung in Richtung Tour oder Abfahrt via jus­tierbarer Winkel und Veränderung des Radstands, dank der Variabilität des Federweg zwischen 160 und 170-Millimeter und optional dem Einsatz eines Stahlfederbeins.

Im MountainBIKE-Test beeindruckte das Fanes mit gutmütiger Geometrie, die den Fahrer schön mittig ins Rad setzt, ihn so, unterstützt vom 75° steilen Sitzwinkel, emsig auch steile Anstiege hinauftreibt. Wäre die Front noch etwas tiefer, der Bergsturm wäre noch effizienter – gelingt aber auch so für ein Enduro verblüffend entspannt. Dabei punktet die sehr antriebsneutrale Viergelenk-Kinematik mit tendenziell straffem Monarch-Plus-Federbein von Rock Shox.

Das Fanes begeistert nicht zuletzt im Downhill, wo das Fahrwerk hohe Traktion herstellt, das Rad satt liegt und dabei agil bleibt. Das breite Cockpit und der tiefe Schwerpunkt generieren ein lebendiges Handling, das selbst hektische Trail­passagen sehr gut beherrschbar macht.

Technische Daten des Test: Alutech Fanes

Preis: 3.390 Euro
Gewicht: 14,1 kg
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 65 °
Sitzwinkel: 75 °
Sitzrohr: 462 mm
Oberrohr: 578 mm
Steuerrohr: 126 mm
Radstand: 1.157 mm
Tretlagerhöhe: 347 mm
Federgabel: Rock Shox Lyrik RC 2 DH Solo Air
Federweg getestet: 170 mm
Federbein: Rock Shox Monarch Plus RC 3
Federweg getestet: 160-170 mm
Schaltwerk: Sram X0
Schalthebel: Sram X0
Kurbel: Sram X0 (2-fach)
Umwerfer: Sram X0
Bremse: Avid X0
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Alutech/Alex Rims Supra 20
Reifen: Schwalbe Fat Albert Evo 2,4''

Fazit:

Das Alutech Fanes ist ein traktionsstarkes Enduro mit tollem Handling. Lediglich die Radfront liegt etwas zu hoch und erschwert somit Kletterpartien.

Alutech Fanes im Vergleichstest


Alutech Fanes im Vergleich mit anderen Produkten

11.10.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011