Mountainbikes im Test

Testbericht: Bulls Wild Mojo 2 (Modelljahr 2011)

Bulls Wild Mojo 2
Foto: Benjamin Hahn
Mit geringem Gewicht, Sorglos-Parts und antriebsneutralem Hinterbau beglückt das Bulls Wild Mojo 2 mehr den Touren- denn den AM-Fahrer. So das Ergebnis unseres MTB-Tests.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Rahmen und Rad leicht
  • Gut im Vortrieb

Was uns nicht gefällt

  • Handling zu nervös
  • Hinterbau recht straff

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Im CC-/Marathon-Sport ist das Bulls-Team eine feste Größe. Etwas Rennblut fließt auch im Bulls Wild Mojo 2, was sich im Test im flotten Vortrieb des mit 13,2 Kilo eher leichten MTBs offenbart. Der resultiert auch aus den flinken 2,4er-Nobby-Nics, dem antriebsneutralen Hinterbau und der sportlichen Sitzposition mit langem 100er-Vorbau und gekröpfter Sattelstütze. So macht das Bulls Wild Mojo 2 auch im Anstieg gut Tempo, auch wenn es hier in Folge der höheren Front kein Ausbund an Kletterfreude ist.

Bergauf agiert der straffe Hinterbau lobenswert wippfrei. Im Downhill nutzt er seinen Federweg voll aus, trotzdem kam der Tester-Wunsch nach etwas mehr Komfort auf. Dennoch stimmt die Traktion, zumal die Reifen gut beißen. Auf kurvigen Trails profitiert der Fahrer vom steileren Lenkwinkel und der höheren Front, in heftigen Abfahrten zeigte sich das Bulls mit hohem Tretlager aber eher nervös im Handling. Das Chassis des MTBs punktet mit leichten 2920 g, die Steifigkeiten sind lediglich Mittelmaß.

Technische Daten des MTB-Test: Bulls Wild Mojo 2

Modelljahr: 2011
Preis: 2299 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: 2920 g
Federgabel (Gewicht): 1779 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 43,48,53 cm
Getestete Rahmenhöhe: 48 cm
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 477 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 132 mm
Radstand: 1089 mm
Tretlagerhöhe: 363 mm
Federgabel: Rock Shox Revelation RL
Federweg getestet: 140 mm
Federbein: Rock Shox Ario RL
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano SLX
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano SLX/Alex Rims FR 30
Reifen: Schwalbe N. Nic Evo S. Skin 2,4“

Fazit:

Mit geringem Gewicht, Sorglos-Parts und antriebsneutralem Hinterbau beglückt das Bulls Wild Mojo 2 mehr den Touren- denn den AM-Fahrer. So das Ergebnis unseres MTB-Tests.

Bulls Wild Mojo 2 (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

Neun All-Mountain-Bikes um 2.200 Euro im Test Foto: Daniel Geiger

Neun All-Mountain-Bikes um 2.200 Euro im Test

All-Mountain-MTBs sind die Chamäleons unter den Bikes. Bleibt die Frage: Trifft diese Vielseitigkeit auch auf günstigere Modelle zu? MountainBIKE hat neun Bikes um 2.200 Euro getestet.


Bulls Wild Mojo 2 (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

27.09.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011