Mountainbikes im Test

Testbericht: Merida One-Twenty Juliet 1000-D (Lady-Bike)

Merida One-Twenty Juliet 1000-D Lady
Foto: Benjamin Hahn
Das One-Twenty Juliet über­zeugt als flottes, vielseitiges Tourenfully, das auch bei hoher Geschwindigkeit Sicherheit vermittelt.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Äußerst ausgewogen
  • Fahrsicher bergab
  • Traktionsstark bergauf

Was uns nicht gefällt

  • Bremsleistung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Mit peppigem Rahmendekor und weißen Laufrädern wirkt das Juliet rassig. Und? Tatsächlich macht die Fahrerin schnell Meter – das lange 573-mm-Oberrohr bringt sie in eine sportliche Sitzposition, die der Versatz der Sattelstütze „verschärft“. Auch der im Sitzen wipparme, abgestützte Eingelenk-Hinterbau verstärkt den gesunden Vortrieb des Merida. Steile Anstiege nimmt es dank der hohen Hinterbautraktion willig unter die griffigen Racing-Ralph-Stollen.

Allerdings wäre die Effizienz mit einer etwas tieferen Front (hoher Spacer) und gerader Stütze noch höher. In der Falllinie des anspruchsvollen MB-Testkurses verführte das One-Twenty mit abfahrtsaffiner Geometrie – langer Radstand, flacher 68,5°-Lenkwinkel – zu hohem Tempo. Der Hinterbau spendet Komfort, gibt sich aber bei schnellen, großen Schlägen plötzlich straff. Letzteres gilt auch für die Recon-Gabel. Das Cockpit mit breitem 660er-Lenker liefert hohe Kontrolle, die Shimano-Bremsen sind etwas schwach.

Technische Daten des Test: Merida One-Twenty Juliet 1000-D

Preis: 1899 Euro
Gewicht: 12,8 kg
Rahmengewicht: 2850 g
Federgabel (Gewicht): 1655 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 16/18/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 16 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68,5 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 409 mm
Oberrohr: 573 mm
Steuerrohr: 119 mm
Radstand: 1101 mm
Tretlagerhöhe: 338 mm
Federgabel: Rock Shox Recon Gold TK
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: DT Swiss M210
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano M445
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shimano Deore/Alex XD Lite
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Evo 2,25“

Fazit:

Das One-Twenty Juliet über­zeugt als flottes, vielseitiges Tourenfully, das auch bei hoher Geschwindigkeit Sicherheit vermittelt.

Merida One-Twenty Juliet 1000-D (Lady-Bike) im Vergleichstest


Merida One-Twenty Juliet 1000-D (Lady-Bike) im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011