Laufräder im Test

Testbericht: DT Swiss E1700 Spline Two 27,5

Foto: Benjamin Hahn MountainBIKE Laufradtest
Das Design der High-End-Serie 1501 von DT Swiss wirkt im Vergleich zur neuen E1700er-Serie fast antik. Sogar die Nabentechnik liegt auf 1501-Top Niveau. Dafür muss die neue Mittelklasse auf geschweißte Felgen verzichten, wodurch Gewicht und Beschleunigung etwas leiden. Steifigkeit, Aufbau und Praxis (dank breiter Felge) fallen sehr gut aus.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Technische Daten des Test: DT Swiss E1700 Spline Two 27,5

Laufradgröße: 27,5 Zoll
Einsatzbereich: Enduro
Preis pro Set: 628 Euro
Gewicht (v/h): 1841 g (853 g/988 g)
Max. Fahrergewicht: 110 kg
Material Felge/Speiche: Alu/Stahl
Felgenbauart: Tubeless-Ready
Felgenmaulweite: 24,8 mm
Speichenanzahl: VR: 28, HR: 28
Erhältliche Achsstandards: VR: 15/20 mm; HR: 10 x 135/12 x 142mm
Zubehör: 2 Schnellsp., Achse: 9/15-VR, 10/12-HR, Dichtband, Ventile, CL-Adapter
Bremsaufnahme: Centerlock mit Adapter für 6-loch

Bewertung:

Fazit

Das Design der High-End-Serie 1501 von DT Swiss wirkt im Vergleich zur neuen E1700er-Serie fast antik. Sogar die Nabentechnik liegt auf 1501-Top-Niveau. Dafür muss die neue Mittelklasse auf geschweißte Felgen verzichten, wodurch Gewicht und Beschleunigung etwas leiden. Steifigkeit, Aufbau und Praxis (dank breiter Felge) fallen sehr gut aus.

08.12.2014
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014