Schnäppchen-Guide 2016 - alles, was du für den Bike-Kauf wissen musst

Schnäppchen-Guide 2016 - hier als PDF

MTB-Schnäppchen-Guide
Foto: Benjamin Hahn
Wer ein günstiges MTB sucht, kann sich im Herbst 2016 vor Auswahl kaum retten. Nie zuvor gab es so viele preisreduzierte Top-Bikes wie in diesem Herbst. Für manchen Biker lohnt es sich, jetzt zuzuschlagen. Für andere ist es dagegen ratsam, nicht auf Schnäppchenjagd zu gehen. In unserem Kauf-Guide geben wir Tipps. Hier als kostenpflichtiges PDF erhältlich.

Die Schnäppchenjagd 2016 ist eröffnet. Und sie lohnt sich mehr als je zuvor. Weil in diesem Jahr weniger Mountainbikes über die Ladentheke gingen als erwartet, stehen kurz vor Saisonende bei den MTB-Händlern noch viele nagelneue 2016er Bikes zum Verkauf.

Den potenziellen Käufer erwartet deshalb zum Saisonschluss sowohl eine große Auswahl als auch günstige Preise. Denn die Räder müssen raus, um in den kommenden Monaten den neuen 2017er Modellen Platz in den Verkaufsräumen zu machen.

Unter den besonders attraktiven Angeboten finden sich aktuell viele eigentlich heiß begehrte Top-Mountainbikes. Der Nachlass ist gerade bei den teuren Modellen am höchsten. So haben wir im Handel High-End-Enduros erspäht, die um satte 2000 Euro reduziert sind.

Aber auch im Segment der Touren- und All-Mountain-Fullys gibt es noch reichlich Auswahl – nicht nur in XS und XXL, sondern in allen Größen.

Wer jetzt zuschlägt, kann im alten Jahr 2016 auch noch massig Kilometer sammeln. Also nichts wie los zur Schnäppchenjagd.

Oder doch nicht? 2016 war geprägt von vielen Neuerungen. Neue Schaltungen, neue Achsbreiten und neue Laufradgrößen kamen auf den Markt. Die 2017er Modelle sind in Sachen Technik somit einen Schritt weiter. Und nun? Zuschlagen oder warten?

Unser Kauf-Guide hilft bei der Entscheidung. Hier kannst du ihn dir als kostenpflichtiges PDF herunterladen.

Loading  
04.11.2016
Autor: MOUNTAINBIKE
© MOUNTAINBIKE