MTB-Fahrtechnik-Tipps: Sicher biken im Herbst

Mehr zu dieser Fotostrecke:   MountainBIKE Fahrtechnik-Tipps: Sicher biken im Herbst

Zurück Weiter Nasse Wurzeln besser meistern
Foto: Manfred Stromberg
Auf nassen Wurzeln ist vor allem die Linienwahl entscheidend. Meiden Sie das Überfahren von Wurzeln in Längsrichtung. Idealerweise rollt der Reifen in einem Winkel von 90 Grad über das Hindernis. Scannen Sie nach einer Linie mit möglichst kleinen Wurzeln – je größer die nassen Wurzelgeflechte, umso schneller rutscht das Vorderrad weg. Vermeiden Sie beim Überqueren den Zug am Bremshebel, Arme und Beine sollten möglichst weich einfedern, um Belastungsspitzen von den Reifen zu nehmen. Über größere Wurzeln können Sie das Vorderrad heben oder via Bunnyhop sogar springen. Setzen Sie dabei das Rad immer mit größtmöglicher Geschmeidigkeit ab. Scheuen Sie sich nicht, bei überdimensionalen Wurzelflächen zu schieben.