Jacken im Test

Testbericht: Castelli Raddoppia Jacket

MOUNTAINBIKE Castelli Raddoppia Jacket
Foto: Benjamin Hahn
Durch die Belüftungseinsätze an Brust und Seiten sowie durch den Front-RV dringt der Fahrtwind, dafür trägt sich die Castelli Raddoppia Jacket kaum schwitzig. Top verarbeitet, große Reflektoren.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

 

MOUNTAINBIKE Castelli Raddoppia Jacket Belüftung
Foto: Benjamin Hahn

Über der Brustregion des Castelli Raddoppia Jacket ist ein Streifen mit reflektierendem, gelochtem Material verarbeitet. Dieser sorgt für Belüftung, kann jedoch auch unangenehm auskühlend wirken.

Technische Daten des Test: Castelli Raddoppia Jacket

Preis: 220 Euro
Gewicht: 418 Gramm (in Größe M)
Passform: Fällt eine Nummer kleiner aus, schmal und eng, Rumpf- und Armlänge normal
Erhältlich als: Männermodell
Testurteil: Gut (74 Punkte)

Bewertung


Castelli Raddoppia Jacket im Vergleichstest

Test: 8 Softshell-Jacken und -Hosen Foto: Benjamin Hahn

Test: 8 Softshell-Jacken und -Hosen

Warm, winddicht und „atmend“: Softshell-Kleidung schützt vor Kälte, Fahrtwind und Überhitzen am Berg. Wir haben acht Jacken und Hosen für die kalte Jahreszeit getestet.


Castelli Raddoppia Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

16.01.2017
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017