GPS-Geräte im Test

Testbericht: CompeGPS TwoNav Anima

MountainBIKE CompeGPS TwoNav Anima
Foto: Benjamin Hahn
Das CompeGPS TwoNav Anima überzeugt als vielseitiger Allroundempfänger für Rasterkartenfans – geeignet für die Tagestour wie für die Alpenüberquerung. Die Funktionsvielfalt erfordert allerdings eine gründliche Einarbeitung.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Brandneu und schon im Test: das CompeGPS TwoNav Anima. Der schnittige GPS-Lotse punktet mit geringem Gewicht, sicherer Zielführung und einer breiten Palette exquisiter topografischer Rasterkarten, mit denen sich auch Touren am Computer planen lassen. Sparfüchse können alternativ auf recht detaillierte, routingfähige OpenStreetMaps zurückgreifen. Praktisch: Der Wechselakku lässt sich für Ausflüge abseits der Steckdose durch Mignonzellen ersetzen.

Technische Daten des Test: CompeGPS TwoNav Anima

Preis (Karten): 299 Euro (Region Top25; OSM)
Maße (B x T x H): 63 x 112 x 23 mm
Gewicht: 142 g
Kartensystem: Raster, Vektor
Routing: Gelände (nur OSM), Straße
Stromversorgung: Wechselakku/2 Mignonzellen
Extras: Höhenmesser, Barometer, Kompass, Bike-Halter, Autonavigation mit Sprachführung

Bewertung:


Fazit:

Das CompeGPS TwoNav Anima überzeugt als vielseitiger Allroundempfänger für Rasterkartenfans – geeignet für die Tagestour wie für die Alpenüberquerung. Die Funktionsvielfalt erfordert allerdings eine gründliche Einarbeitung.

CompeGPS TwoNav Anima im Vergleichstest

Test: 7 GPS-Geräte für Mountainbiker Foto: Manfred Stromberg

Test: 7 GPS-Geräte für Mountainbiker

Ein gutes GPS-Gerät macht die Orientierung auf der MTB-Tour zum Vergnügen. Welchem Navi sich Mountainbiker auf fremdem Terrain anvertrauen können, klärt dieser Test.


CompeGPS TwoNav Anima im Vergleich mit anderen Produkten

18.02.2015
Autor: Uli Benker
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014