Federgabeln im Test

Testbericht: Rock Shox Pike RCT3

MOUNTAINBIKE Rock Shox Pike RCT3
Foto: Benjamin Hahn
Enduro-Performance im Klein-Format. Die Rock Shox Pike RCT3 besticht auch im Trail-Segment, überzeugt mit toller Performance, hoher Steifigkeit und einem immer noch attraktiven Gewicht.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Die Rock Shox Pike hat sich von der reinen Enduro-Gabel zur vielseitigen Trail/All-Mountain-Gabel gewandelt. Warum? Ganz einfach: Rock Shox setzte ihr im letzten Jahr die noch fettere Rock Shox Lyrik vor die Nase. Seither kommt die Gabel vermehrt an Bikes mit unter 150 mm Hub zum Einsatz. Zu Recht?

Zum einen fällt die Rock Shox Pike RCT3 mit 1936 g immer noch leicht aus und bietet dank der 35 mm dicken Standrohre ein extrem hohes Maß an Steifigkeit. Damit verleiht sie einem Trail-Bike auf Anhieb eine spürbar sichere, potente Front.

 

MOUNTAINBIKE Rock Shox Pike RCT3 großer und kleiner Hebel
Foto: Benjamin Hahn Mehr braucht es eigentlich nicht: ein großer Hebel für die Wippunterdrückung, ein kleiner für die Low-Speed-Druckstufe.

Das Setup ist schnell erledigt, auch dank der eingelaserten Sag-Anzeige. Per Lock-ähnlicher-Funktion über einen gut erreichbaren Hebel ist die Rock Shox Pike RCT3 auch bergan für Wiegetritt-Attacken zu gebrauchen.

Ihren Trumpf spielt die Rock Shox Pike RCT3 jedoch auf dem Trail aus. Hier hält das Vorderrad, egal ob bei schneller oder langsamer Fahrt, geschmeidig den Bodenkontakt und sorgt damit für Grip und Sicherheit. Bei ruppigen Abfahrten und Drops nutzt die Rock Shox Pike RCT3 ihren Hub großzügig aus, ohne aber dabei frühzeitig Reserven zu verbrauchen.

Technische Daten des Test: Rock Shox Pike RCT3

Preis: 1030 Euro
Gewicht: 1936 g
Federweg erhältlich: 120 mm, 130 mm, 140 mm, 150 mm, 160 mm
Federweg getestet: 140 mm
Laufradgrößen erhältlich: 26", 27,5", 27,5+, 29", 29+
Laufradgröße getestet: 29"
Einbaulänge: 555 mm
Durchmesser Achse/Schaftrohr erhältlich: 15 x 110 Boost, 15 x 100/konisch
Durchmesser Achse/Schaftrohr getestet: 15 x 100/konisch
Bremsaufnahme: Postmount 160 mm
Max. Scheibengröße: 200 mm
Testurteil: Sehr gut (85 Punkte)

Bewertung / Kennlinie


Fazit:

Enduro-Performance im Klein-Format. Die Rock Shox Pike RCT3 besticht auch im Trail-Segment, überzeugt mit toller Performance, hoher Steifigkeit und einem immer noch attraktiven Gewicht.

Rock Shox Pike RCT3 im Vergleichstest

Test: 9 Federgabeln – von Race bis Enduro Foto: Det Göckeritz

Test: 9 Federgabeln – von Race bis Enduro

Drei Gabeln aus den Kategorien Race, Trail/All-Mountain und Enduro treten zum Test an. Darunter je eine von Fox und Rock Shox. Kann die Konkurrenz mit den beiden Marktführern mithalten?


Rock Shox Pike RCT3 im Vergleich mit anderen Produkten

28.10.2016
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016