Federgabeln im Test

Testbericht: Formula Thirty-Three

MOUNTAINBIKE Formula Thirty-Three
Foto: Benjamin Hahn
Superleicht und mit feinstem Ansprechverhalten kann die Formula Thirty-Three den schwereren Gabeln Fox 34 Float Fit Factory und Rock Shox Pike RCT3 Paroli bieten. Die Bedienbarkeit ist aber nicht ganz optimal.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Formula-Gabeln zeigten bereits in diversen unserer Tests, dass sie mit Fox und Rock Shox Schritt halten können.

Für den Trail-Einsatz bieten die Italiener die leichte Formula Thirty-Three, die, wie der Name verrät, 33 mm dicke Standrohre bietet. Trotz der dünneren Rohre liegt die Formula Thirty-Three in puncto Steifigkeit mit der Fox 34 Float Fit Factory ( mit 34-mm-Standrohren) gleichauf.

Ebenfalls top: Die Abstimmung der Luftkammer gelingt mühelos. Manko hingegen: Die Verstellung der Druckstufendämpfung über das kleine Drehrad ist zu fummelig und zudem kaum spürbar.

 

MOUNTAINBIKE Formula Thirty-Three Knöpfe
Foto: Benjamin Hahn Die Formula Thirty-Three bietet einen Lockout sowie Low- und Highspeed-Verstellung. Die Knöpfe sind aber ziemlich klein.

Über einen goldenen Hebel hat der Fahrer die Möglichkeit, die Gabel zu blockieren. Der sogenannte Full-Lock macht die Formula Thirty-Three zwar auf Schotter und Teer effizient, ist für Trails aber ungeeignet. Äußerst sensibel zeigt sich die Formula Thirty-Three bei schnellen kleinen Schlägen, zudem hält sie selbst in ruppigem Geläuf immer Bodenkontakt.

Auch die Reserven der Formula Thirty-Three reichten den Testern im Trail-Einsatz völlig aus, auch wenn die Endprogression nicht so hoch wie bei der Fox 34 Float Fit Factory und der Rock Shox Pike RCT3 ausfällt.

Technische Daten des Test: Formula Thirty-Three

Preis: 889 Euro
Gewicht: 1692 g
Federweg erhältlich: 100 mm, 120 mm, 130 mm, 140 mm
Federweg getestet: 130 mm
Laufradgrößen erhältlich: 27,5", 29"
Laufradgröße getestet: 29"
Einbaulänge: 530 mm
Durchmesser Achse/Schaftrohr erhältlich: 15 x 100 mm/konisch
Bremsaufnahme: Postmount 160 mm
Max. Scheibengröße: 180 mm
Testurteil: Sehr gut (80 Punkte)

Bewertung / Kennlinie


Fazit:

Superleicht und mit feinstem Ansprechverhalten kann die Formula Thirty-Three den schwereren Gabeln Fox 34 Float Fit Factory und Rock Shox Pike RCT3 Paroli bieten. Die Bedienbarkeit ist aber nicht ganz optimal.

Formula Thirty-Three im Vergleichstest

Test: 9 Federgabeln – von Race bis Enduro Foto: Det Göckeritz

Test: 9 Federgabeln – von Race bis Enduro

Drei Gabeln aus den Kategorien Race, Trail/All-Mountain und Enduro treten zum Test an. Darunter je eine von Fox und Rock Shox. Kann die Konkurrenz mit den beiden Marktführern mithalten?


Formula Thirty-Three im Vergleich mit anderen Produkten

28.10.2016
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016