E-Mountainbike Cube Stereo Hybrid 140 im Dauertest

Dauertest: E-MTB Cube Stereo Hybrid 140

MountainBIKE Cube Stereo Hybrid 140
Foto: Dennis Stratmann
Das E-Mountainbike Cube Stereo Hybrid 140 mit Bosch-Antrieb überzeugt nicht nur durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Den Dauertest überstand es klaglos.

Das E-MTB von Cube musste sich auf dem Prüfstand bewähren: Nach 850 km im Dauertest gab es fast keine Kritikpunkte. Aber von vorne: Als im Frühjahr der neue Bosch-CX-Motor und der bei gleicher Größe leistungsstärkere 500-Wh-Akku auf den Markt kam, war ich gespannt, wie sich das Ganze auf die Reichweite auswirkt. Mein Eindruck: Der neue Motor verleitet dazu, mehr Unterstützung abzurufen. Die Reichweite steigt also prozentual nicht so sehr wie erwartet. Dass das Drehmoment gewachsen ist, spürt man auf Anhieb, vor allem beim Beschleunigen aus niedriger Trittfrequenz heraus.

Das Cube Stereo Hybrid 140 trat eigentlich mit 27,5"-Plus-Bereifung an. Versuchshalber habe ich umgerüstet auf Onza-2,4er aus dem Reifentest in Heft 5/16 – und war begeistert. Die schmaleren Reifen machen das Cube Stereo Hybrid 140 spürbar agiler.

Und sonst? Bis auf einen leicht gelockerten Steuersatz gab es nach 800 km rein gar nichts zu meckern.

Daten und Fakten zum E-MTB Cube Stereo Hybrid 140

Gefahrene Kilometer im Dauertest: 850 km
Preis: 4800 €
Gewicht: 22,4 kg

Achim Isenmann, Redakteur: „Der neue Bosch-CX-Motor schiebt von unten raus so richtig kräftig.“

  • sorglos und frei von Defekten
  • durchdachte und wertige Ausstattung mit Pike-Federgabel und Shimano-XT-11-fach-Antrieb. Top: Magura MT 5
  • schön integrierter 500-Wh-Akku
07.08.2016
Autor: E-MOUNTAINBIKE
© E-MOUNTAINBIKE