E-Mountainbike im Test

Testbericht: Cube Stereo Hybrid 140 HPA (Modelljahr 2016)

E-MountainBIKE MountainBIKE Cube Stereo Hybrid 140 HPA
Foto: Dennis Stratmann
Durchzugsstarker Motor, gelungener Aufbau und ausgezeichnete Fahreigenschaften machen das Cube Stereo Hybrid 140 HPA zum waschechten E-All-Mountain. Noch attraktiver wird es beim Blick auf den Preis.
Zu den getesteten Produkten

Das Bestseller-Fully Stereo von Cube will mit dem neuen Bosch-CX-Motor und dicken Plus-Reifen die Trails erobern.

Insgesamt wirkt der Aufbau des motorisierten Cube Stereo Hybrid 140 HPA sehr durchdacht. Pike-Gabel und Vario-Stütze von Rock-Shox, Power-Bremse von Magura, Anbauteile von Race Face und DT-Swiss sowie eine ordentliche Breitreifenkombi mit griffiger Gummimischung an der Front machen das Cube Stereo Hybrid 140 HPA mit 4700 Euro preislich sehr attraktiv.

Aber stimmen auch die Fahreigenschaften?

 

E-MountainBIKE MountainBIKE Cube Stereo Hybrid 140 HPA Vierkolbenbremse Magura MT5
Foto: Dennis Stratmann Viel Bremspower bietet am Cube Stereo Hybrid 140 HPA die Vierkolbenbremse MT5 von Magura.

Die Sitzposition ist zumindest perfekt auf den All-Mountain/Trail-Einsatz abgestimmt. Bergauf bietet das Cube Stereo Hybrid 140 HPA mit steilem Sitzwinkel eine gute Tretposition und bergab Bewegungsfreiheit mit viel Kontrolle am Lenker.

Dank der traktionsstarken Plus-Reifen sorgt das Cube Stereo Hybrid 140 HPA selbst auf verschlammten Trails oder auf Schrägwurzeln für schier endlosen Grip. Im Downhill fühlt sich das Cube Stereo Hybrid 140 HPA pudelwohl und agiert ausgewogen, wobei die Federung harmonisch und unauffällig arbeitet.

 

E-MountainBIKE MountainBIKE Cube Stereo Hybrid 140 HPA Optik des Bosch-Akkus
Foto: Dennis Stratmann Stilvolles Detail: die integrierte Optik des abnehmbaren Bosch-Akkus.

Einzig in Sachen Bunny-Hop- oder Wheelie-Action wird das Cube Stereo Hybrid 140 HPA von den agileren Bikes Rotwild R.X Plus FS Evo und Specialized Turbo Levo FSR Expert übertrumpft.

Stellt sich die Frage der Motoren-Philosophie: Boschs CX spricht spürbar direkter und durchzugsstärker an als der Brose-Motor. Nur bei hoher Trittfrequenz wendet sich das Blatt.

Technische Daten des Test: Cube Stereo Hybrid 140 HPA

Preis: 4799 Euro
Gesamtgewicht: 22,4 kg
Gewicht Akku: 2,5 kg
Laufradgewicht mit Reifen, Disc, Kassette: 4689 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Federgabel: Rock Shox Pike RC
Federweg: 150 mm
Federbein: Fox Float DPS
Federweg: 140 mm
Schaltung: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT 11-fach
Motor: Bosch Performance Line CX
Akku: 500 Wh/13,4 Ah
Bremse: Magura MT5
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss XM 551
Laufradgröße: 27,5+
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 27,5 x 2,8"

Fazit:

Durchzugsstarker Motor, gelungener Aufbau und ausgezeichnete Fahreigenschaften machen das Cube Stereo Hybrid 140 HPA zum waschechten E-All-Mountain. Noch attraktiver wird es beim Blick auf den Preis.

Cube Stereo Hybrid 140 HPA (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 4 E-Mountainbikes in 27,5 Plus Foto: Dennis Stratmann

Test: 4 E-Mountainbikes in 27,5 Plus

Wir haben vier der begehrtesten E-MTB-Modelle getestet. Alle Testbikes rollen auf bis zu 3 Zoll breiten und 27,5 Zoll großen Laufrädern. Hier gibt's die Ergebnisse aus dem Test.


Cube Stereo Hybrid 140 HPA (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

18.05.2016
Autor: Chris Pauls
© E-MOUNTAINBIKE