Neu für 2017: Centurion No Pogo E+ - All-Mountain-Bike mit Bosch-Motor


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

Centurion No Pogo E+
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Centurion No Pogo E+
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Centurion No Pogo E+
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Centurion No Pogo E+
Foto: Sebastian Hohlbaum

 

Centurion No Pogo E+
Foto: Sebastian Hohlbaum
2017 feiert das legendäre Centurion No Pogo seinen 20. Geburtstag. Und zum Jubiläum gibt’s das All-Mountain-Bike der Schwaben auch als E-MTB.

Centurion No Pogo E+ heißt das neue E-Mountainbike von Centurion. Das Fully kommt mit einem Performance Line CX Motor von Bosch, der mit dem neuen, kleinen Purion-Display ausgestattet ist.

Bei der Hinterbaukinematik setzt Centurion beim No Pogo E+ auf einen abgestützten Viergelenker mit 145 Millimetern Federweg. An der Front arbeitet eine Fox 34 Federgabel mit 150 Millimetern. Die 2,8 Zoll breiten Reifen im Plus-Format versprechen dem Fahrer Traktion und Fahrsicherheit.

Drei Modelle wird es vom neuen Centurion No Pogo E+ geben, alle drei besitzen einen Aluminiumrahmen. Das Top-Modell kommt mit Srams neuer 8-fach-Schaltung EX1 für E-MTBs.

Die genauen Preise für das No Pogo E+ konnte Centurion bei den Eurobike Media Days Ende Juni 2016 noch nicht nennen. Die günstigste Version wird wohl bei ca. 3500 Euro liegen, das Top-Modell soll über 5000 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fotostrecke: Hardtail-Trio: Die neuen Merida-Bikes 2017

12 Bilder
Merida Neuheiten 2017 Foto: Merida / Daniel Geiger
Merida Neuheiten 2017 Foto: Merida / Daniel Geiger
Merida Neuheiten 2017 Foto: Merida / Daniel Geiger

Fotostrecke: Shimano Steps MTB E8000: Antrieb für E-MTBs

17 Bilder
E-Mountainbike Antrieb Shimano Steps MTB E8000 2016 Foto: Shimano (Irmo Keizer)
E-Mountainbike Antrieb Shimano Steps MTB E8000 2016 Foto: Shimano (Irmo Keizer)
E-Mountainbike Antrieb Shimano Steps MTB E8000 2016 Foto: Shimano (Irmo Keizer)
29.06.2016
Autor: Holger Schwarz
© MOUNTAINBIKE