Haibike Xduro3: Das sind die wichtigsten E-Mountainbike-Neuheiten 2016 von Haibike


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

Haibike Xduro Full Seven Carbon Ultimate E-Bike Neuheiten 2016
Foto: Haibike

 

Haibike Xduro Urban S Pro E-Bike Neuheiten 2016
Foto: Haibike

 

Haibike Xduro S Race Pro E-Bike Neuheiten 2016
Foto: Haibike

 

Haibike Xduro Downhill Pro E-Bike Neuheiten 2016
Foto: Haibike

 

Haibike Xduro Full Seven Carbon Ultimate E-Bike Neuheiten 2016
Foto: Haibike
Haibike Xduro3: mit der dritten Generation der Xduro-Modellreihe brennt Haibike ein Feuerweg an Innovationen ab. E-MountainBIKE zeigt die wichtigsten neuen Modelle und erklärt die Innovationen für das E-Bike-Jahr 2016.

Haibike Xduro3: Was können E-Mountainbiker von den 2016er-Bikes erwarten? Der Kurz-Check:

  • 12 brandneue Xduro3-E-Bikes
  • Die Xduro3-Palette umfasst im Jahr 2016 insgesamt 41 Modelle
  • Fast die gesamte Range ist mit dem neuen Bosch Performance CX Mittelmotor ausgestattet, der speziell auf die Bedürfnisse von E-Mountainbikes und E-Mountainbikern entwickelt wurde. Beispiele: 75 Newtonmeter Drehmoment (max.), hohes Drehmoment bei niedrigen Trittfrequenzen.
  • Haibike bringt in der Xduro3-Kollektion gleich 9 Carbon-Modelle an. 3 E-Fullys und 6 E-Hardtails.
  • S-Pedelec-Offensive: Haibike hat in der Xduro3-Serie gleich 8 S-Pedelecs im Programm.
  • Haibike Xduro3: Modelle in allen aktuellen Laufradgrößen: 26 Zoll, 27,5 Zoll 27,5 Zoll Plus, 28 Zoll und 29 Zoll
  • E-Mountainbike für jeden Einsatz. Der Federweg der Xduro3-Modelle ersteckt sich von 100mm bis hin zu 200mm.

Big news! Haibike bringt für 2016 einen E-Downhiller, das Haibike Dwnhll Pro. Außerdem haben die Schweinfurter eine...

Posted by E-MountainBIKE on Mittwoch, 15. Juli 2015

Haibike Xduro3: die wichtigsten Eigenschaften der neuen Xduro-Reihe in der Kurzvorstellung

 

Haibike Xduro3 Alu-Frame E-Bike-Neuheiten 2016
Foto: Haibike

Der Doppelknick im Oberrohr ist das Erkennungsmerkmal für Haibikes Xduro-Serie - natürlich findet sich dieses Merkmal auch bei der Xduro3-Reihe wieder. Haibike baut Rahmen für die Xduro3-E-Mountainbikes aus Aluminium und im Jahr 2016 vermehrt auch aus Carbon (9 Modelle).

Den Bosch Performance Motor CX schützt Haibike mit SkidPlate, eine Motorplatte. Sie schirmt das Herz des E-Bikes vor Steinschlag und groben Verschmutzungen ab.

Auch in der Farbgebung der neuen Xduro3-Modelle haben die Haibike-Designer Hand angelegt. Moderne Farben sollen "coole Akzente" setzen.

 

Haibike Xduro3 Bosch Performance Line CX E-Bike-Neuheiten 2016
Foto: Haibike

Haibike Xduro3: der E-Bike-Motor von Bosch

Haibike setzt bei den Xduro3-Modellen für das Jahr 2016 primär auf die CX-Variante des Bosch-Performance-Antriebs. Alle wichtigen Informationen zu den Bosch E-Bike-Neuheiten 2016 finden Sie hier auf E-Mountainbike. Im Vergleich zur Xduro2-Serie wirkt die zentrale Motoreinheit bei den Xduro3-Modellen kleiner.

Viele 2016er-E-Mountainbikes von Haibike sind mit dem ebenfalls neuen 500-Wattstunden-Akku von Bosch ausgerüstet.

Auffällig an den neue Modellen ist die neue Batterieaufnahme. Die Haibike-Ingenieure haben die Akku-Aufnahme verändert, so dass durch zwei Aufnahmen oben und unten ein sehr stimmiges Gesamtbild aus Akku und Unterrohr entsteht.

Eine weitere Neuerung: Das Display Protection Concept. Durch eine Kombination aus gekröpftem Lenker und negativem (nach unten geneigtem) Vorbau gelingt es Haibike vereinfacht gesagt, dass E-Bike-Display abzusenken und so die vormals exponierte Stellung in eine geschütztere Position zu ändern.

Habike Xduro3: die wichtigsten neuen E-Mountainbikes

Auf welche neuen E-Mountainbikes können sich Haibike-Fans im kommenden Jahr 2016 freuen. E-MountainBIKE nennt die wichtigsten Modelle. Fotos und weitere Infos findet Ihr in der Fotostrecke oben:

  • Haibike Xduro Dwnhll Pro: Achtung, Überraschung! Haibike stößt die E-Bike-Tür auf in den Downhillbereich. Mit dem Haibike Dwnhll Pro bringt Haibike erstmals ein Downhill-E-Bike. 200-mm-Federweg vorne (Fox 40 Float Factory Doppelbrückengabel) und hinten (Fox Float X2 Factory), Shimano Saint Scheibenbremsen (203mm/203mm) und vieles mehr sollen aus dem Bike ein waschechte Downhill-Rad machen - und dank des E-Motors auch gleicht den Lift ersetzen.
  • Haibike Xduro Fullseven Carbon Ulimate: `Das Luxus-E-Mountainbike. Oder, der Name verrät es bereits: das ultimate E-Bike. Voll-Carbon-Fully, 17,2 kg. Die Anbauteile: vom Feinsten! Das reicht von der elektronischen Kettenschaltung Shimano XTR Di2 über die Rock Shox SID XX WorldCup Gabel bis hin zu den hydraulischen Scheibenbremsen Magura MT 8. Der Preis für das High-End-E-Bike soll bei rund 15000 Euro liegen.

Weitere Highlight-Modelle aus der Xduro3-Kollektion findet Ihr in der Fotostrecke oben.

Weitere interessante Geschichten E-MountainBIKE

Fotostrecke: E-Mountainbike-Test 2015

6 Bilder
E-Bike-Test 2015 Cannondale Tramount 29er1 Foto: Det Göckeritz
E-Bike-Test 2015 Elite Hybrid Race 29 Foto: Benjamin Hahn
E-Bike-Test 2015 Flyer Goroc 8.70 Foto: Benjamin Hahn
15.07.2015
Autor: Björn Gerteis
© E-MOUNTAINBIKE